Ivanti Neurons for Secure Access

Die sichere Grundlage für den Everywhere Workplace

Kostenlose Bewertung

VPN-Implementierungen und Zero-Trust-Initiativen können sich ohne ein angemessenes Management mühsam hinziehen. Wenn Sie diese Reise beschleunigen und einen anderen Ansatz ausprobieren möchten, lassen Sie uns besprechen, ob unser kostenloses 30-Tage-Testprogramm für Ihr Unternehmen geeignet ist.

Secure Access Foundation überall bereitstellen

Allgegenwärtige Verwaltung von Richtlinien und Umgebungen, um den Zugriff auf Anwendungen und Netzwerke zu ermöglichen

  • Nutzt einen Cloud-basierten Verwaltungsansatz
  • Unterstützt ein hybrides IT-Modell (On-Premise, Cloud und Edge)
  • Funktioniert in alten und neuen Ivanti-CS- (VPN) und Ivanti-Neurons-for-ZTA-Umgebungen

Secure Access bietet einen Ansatz

Gestalten und individualisieren Sie Ihre Reise zu SASE*

Kein Anbieter bietet sowohl die Möglichkeit, eine VPN-Implementierung zu modernisieren als auch in eine Zero Trust-Architektur umzuwandeln.

  • Einfache Integration von bestehenden und konfigurierten VPN
  • Entwickeln Sie sich zu Zero Trust (der einfachste Weg zu ZT)
  • Profitieren Sie von Ivantis wichtigstem Unterscheidungsmerkmal – der Software-Defined Perimeter (SDP)-Architektur

Secure Access funktioniert komplett ohne Konfigurationsänderungen.

Streamlining des Managements

Automatisierung und verbessertes Management = verbesserte Sicherheit und Zeitersparnis für SecOps

  • Lernen Sie aus dem Benutzerverhalten, um die Sicherheitsmaßnahmen von Anfang an und „on the fly“ anzupassen.
  • Nutzen Sie eine zentrale Ansicht für alle Gateways, Benutzer, Geräte und Aktivitäten
  • Management-Overhead beenden

Secure Access bringt 5x-20x Zeitersparnis beim Verwaltungsaufwand**.

(*Secure Access Service Edge)

(**im Vergleich zum bisherigen VPN-Management)

Warum Ivanti for Secure Access?

Ivanti Neurons for Secure Access unterstützt Kunden bei der Modernisierung ihrer VPN-Implementierungen durch die zentrale Verwaltung von Ivanti Connect Secure (VPN) und Ivanti Neurons for Zero Trust Access. Dieser neue cloudbasierte Verwaltungsansatz bietet mehr Kontrolle und Einblicke in den Netzwerk- und Zugangsstatus als je zuvor.

Einzelnes Fundament

Eine einzige, cloudbasierte Schnittstelle für die Verwaltung von Connect Secure Gateways und/oder Zero Trust Access Gateways in allen Aspekten. Die meisten Anbieter haben separate Clients für VPN, Software-Gateways und Zugang. nSA ermöglicht die Verwaltung bestehender und zukünftiger VPN-Gateways und kann mit VPN-Angeboten von Drittanbietern koexistieren.

Unterstützung für hybride Konfigurationen

Das zentrale Management-Konstrukt ist ein Cloud-basiertes Angebot, das eine vereinfachte Einrichtung und Verwaltung ermöglicht. Dieser Ansatz ermöglicht auch die standortunabhängige Verwaltung von Gateways und Assets. Cloud, On-Premise, Edge – alles kein Problem.

Konfigurations-Management
  • Unterstützt Gateway-Konfigurationen
  • Konfigurationsgruppen für die Verwaltung von Konfigurationen auf mehreren Knoten
Verhaltensbasierte Analytik

Nutzen Sie analytische Daten, um Sicherheitsrisiken zu verringern, Anomalien zu erkennen, die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren und sich an mobile Mitarbeiter anzupassen.

Gateway-Lebenszyklus-Management

Ermöglicht zentralisierte Upgrades, Downgrades und Neustarts

Erweiterbarkeit mit Integration von Drittanbietern
  • Saubere APIs für eine einfache Anwendungsintegration (IDP, SIEM, UEM, Schwachstellenanalyse und Endpunktschutz)
  • REST-APIs
Überblick

Neurons for Secure Access Demo

Lernen Sie, nSA einfach einzurichten und auszuführen

Zero Trust Access Fallstudien

  • Erhöhte Sicherheit für Fernanwender
  • Reduzieren Sie den privilegierten Zugriff auf Anwendungen, Umgebungen und Daten
  • Gewinnen Sie Einblicke in die Sichtbarkeit und Analytik und das Nutzerverhalten
  • Kontinuierliche Überprüfung und Kontrolle von Anwendungen, Nutzern und Geräten
  • Granulare Richtlinien helfen bei der Durchsetzung von HR-Zugriffsrichtlinien für Umzüge, Neuzugänge und Austritte
  • Steigerung der geschäftlichen Flexibilität durch eine sichere und schnelle IT-Bereitstellung
  • Senkung der Kosten pro Nutzer und der Kosten pro Service bei gleichzeitiger Verbesserung der Produktivität
  • Reduzierung von Bandbreitenkosten und Kapazitätsbeschränkungen
  • Hinzufügen von Benutzerzugriff auf mehrere Anwendungen oder Rechenzentren Entkopplung der Geschäftsintegration von der Rechenzentrumskonsolidierung
  • Der Zugriff auf externe Umgebungen ist im traditionellen Rechenzentrumsmodell schwer zu realisieren.