Produktivitätssteigerung im Lager durch sprachgesteuerte Kommissionierung

TaylorMade fertigt und verkauft Golfausrüstung, -schuhe, -bekleidung und -zubehör unter den Markennamen TaylorMade, Adams und Ashworth. Vor dreißig Jahren brachte das Unternehmen die Golfindustrie mit einem revolutionären neuen Schläger aus Edelstahl kräftig durcheinander. Heute stellt TaylorMade immer noch den meistverkauften Golfschläger her und erfreut sich bei Golfern großer Beliebtheit.  

Branche: Produzierendes Gewerbe

Webseite: https://www.taylormadegolf.com

Produkte

Speakeasy
Herkömmliche Sprachanwendungen haben ihren Platz in der Kommissionierung gefunden, doch der Kosten- und Implementierungsaufwand hat die Produktivitätsvorteile stark eingeschränkt. Mit Speakeasy können Unternehmen Sprachfähigkeit zu ihren bereits vorhandenen Anwendungen (z. B. zu Terminalemulations- oder Webanwendungen) hinzufügen.
Terminal Emulation
Ivanti Terminal Emulation (TE) spielt schon seit langem bei Lieferkettenanwendungen für mobile Geräte eine wichtige Rolle und vermag Ihr WMS-, ERP- oder anderes Hostsystem auf einfache Weise auf Ihre mobilen Mitarbeiter ausweiten. Unser Terminalemulationsclient ist der einzige Telnet-Client, der sich mit allen führenden Supply-Chain-Management (SCM)-Systemen verbinden lässt.
Avalanche
Avalanche Enterprise Mobile Device Management wird zur Verwaltung von einigen der weltweit anspruchsvollsten und prestigeträchtigsten Mobility-Lösungen für die Lieferkette eingesetzt. Unternehmen können Smartphones, Barcodescanner, Wearables und andere Geräte in ein und demselben System konfigurieren, bereitstellen, aktualisieren und warten.
[Produktübersicht]

Auf der Suche nach neuen Wegen zur Produktivitätssteigerung

Die Golfindustrie sah sich in den vergangenen Jahren mit einem widrigen Umfeld konfrontiert. Die Kommissionierung von Aufträgen ist in jedem Lager eine zeitaufwändige und kostspielige Aktivität, und wenn man in der Lage ist, Aufträge effizient zu kommissionieren, hat dies große Auswirkungen auf die Kundenzufriedenheit. „Wir suchten nach Möglichkeiten, die Produktivität bei der Kommissionierung zu steigern“, sagt Jeff Peterson, Projektmanager Betrieb bei TaylorMade. Das Unternehmen hatte in der Vergangenheit den Einsatz von Spracherkennung bei der Kommissionierung in Betracht gezogen, doch die hohen Kosten und die schwierige Implementierung stellten unüberwindbare Hürden dar.

Vorteile für TaylorMade

Sprachautomatisierung einfach gemacht

„Speakeasy bietet eine modernere, reaktionsfähigere und leistungsstärkere Option für die sprachgestützte Kommissionierung, die keine Änderungen bei Ihren Backen-Systemen erfordert“, sagt Jeff Petterson. „Einer der Hauptgründe, dass wir uns dafür entschieden haben, war die Implementierungszeit. Mit Speakeasy musste wir nicht unser gesamten Lagerverwaltungssystem überholen.“

Schnelle Ergänzung des Kommissionierungsprozesses durch Sprachsteuerung

TaylorMade ergänzte seinen Kommissionierungsprozess innerhalb von etwa zwei Wochen durch Sprachsteuerung. Als clientseitige Lösung erforderte Speakeasy keine Änderungen an Anwendungen oder zusätzliche Middleware. Wenige Monate vor Beginn der Hauptsaison begannen die Kommissionierer, Speakeasy zu nutzen. Der Unterschied war sofort spürbar.  

Schnellere, produktivere Kommissionierung

Vor dem Einsatz von Speakeasy schaffte ein Team von 20 bis 25 Kommissionierern im Durchschnitt 41 Transaktionen pro Stunde. „Acht Monate später sind es 14 bis 16 Kommissionierer, die im Durchschnitt 184 Transaktionen pro Stunde schaffen“, sage Brett Trotter, Supervisor für Versandabläufe.  

Höhere Genauigkeit bei der Kommissionierung

„Mit Speakeasy beträgt unsere Fehlerquote bei der Kommissionierung von Aufträgen jetzt etwa 1 %. Im Vergleich dazu waren es vorher 40 bis 50 %“, sagt Brett Trotter. Die Arbeiter haben tragbare Mobilcomputer von Zebra. Speakeasy sagt den Kommissionierern mittels verbalen Aufforderungen, welche Produkte sie entnehmen sollen, wo sie sich befinden und was sie scannen sollen. Die Arbeiter bestätigen ihre Aufgaben, indem sie Befehle sprechen und auf ihren Weg durch das Lager Codes an Lagerorten oder auf Produkten ablesen. Mit ihren Augen und Hände bleiben sie dabei ganz auf die Aufträge fokussiert, die sie kommissionieren.  

Weniger Verletzungen durch sich wiederholende Belastung

„Die sprachgesteuerte Kommissionierung hat das potenzielle Risiko von Verletzungen der Mitarbeiter durch sich wiederholende Belastung begrenzt“, sagt Brett Trotter. Die Sprachautomatisierung reduziert die Dateneingaben und der ergonomischere Formfaktor eines tragbaren Computers trägt dazu bei, die Verletzungsquote zu reduzieren.   

Keine Schulung erforderlich

Die Spracherkennungstechnologie von Speakeasy erfordert keinerlei Schulung und funktioniert selbst bei einzigartigen Akzenten oder Dialekten. „Wir haben eine große Zahl von zweisprachigen Mitarbeitern und Speakeasy ist in der Lage, ihren Akzent aufzugreifen“, sagt Brett Trotter. „Eine ausgesprochen leistungsstarke Lösung.“  

Von Anfang an produktiv

Speakeasy ist so intuitiv, dass die Mitarbeiter direkt einsatzbereit sind. Selbst Zeitarbeiter sind schnell produktiv, was insbesondere in der Hauptsaison extrem wichtig ist. „Neulinge, die das Layout unserer Kommissionierungsstraße oder unseres Lagers noch nicht kennen, wissen innerhalb von fünf bis zehn Minuten, was zu tun ist“, sagt Brett Trotter.   

Abschlag zum Erfolg

Modernere, reaktionsfähigere und leistungsstärkere Kommissionierung