Vom Workspace-Management zur ProzessautomatisierungErziehungsdepartement Basel-Stadt setzt auf Ivanti

Das Erziehungsdepartement ist das größte von sieben Departements des Kantons Basel-Stadt, verfügt über ein Jahresbudget von rund einer Milliarde Schweizer Franken und beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter. Das Erziehungsdepartement ist zuständig für das gesamte kantonale Bildungsangebot – von der Volksschule bis zur Hochschule, von der Berufsfachschule bis zur Erwachsenen- und Weiterbildung. Auch übernimmt das Erziehungsdepartement Aufgaben zur Förderung von Kindern, Jugendlichen und Familien wie auch im Kinder- und Jugendschutz.

Branche: Bildung

Mitarbeiter: 7000

Webseite: http://www.ed.bs.ch

Endpunkte: 1300

Produkte

Workspace Control
Workspace Control powered by RES ermöglicht es Ihrer IT-Abteilung, einen hochgradig personalisierten Benutzerarbeitsbereich für Ihre Mitarbeiter zu erstellen. Grundlage bilden die Anforderungen an den Arbeitsplatz und die IT- und Unternehmensrichtlinien. Workspace Control bietet Ihrer IT-Abteilung eine benutzerfreundliche, webbasierte Oberfläche für die Verwaltung von Benutzer- und Anwendungssicherheitseinstellungen und ermöglicht Ihrem IT-Helpdesk die Fehlerbehebung bei der Desktop-Konfiguration.
Automation
Ivanti Automation powered by RES rationalisiert das Management komplexer hybrider Umgebungen durch die Automatisierung von Infrastruktur-, Cloud- und Workspace-Prozessen. Ihre IT-Abteilung wandelt manuelle und aufwändige Aufgaben in automatisierte Workflows um, die alle in einem einzigen, leicht zu navigierenden Repository verwaltet werden. Die Automatisierung von IT-Aufgaben hilft Ihnen bei der Durchsetzung wichtiger Sicherheitskontrollen und Compliance-Richtlinien.
Identity Director
Die Verwaltung komplexer Zugriffsregeln gestaltet sich für die IT schwierig, wenn es für sie keinen automatisierten Weg für das Identitätsmanagement gibt. Ivanti Identity Director powered by RES bietet einen attributbasierten Ansatz für Identität und Zugriff mit automatisiertem Provisioning, Self-Service und automatisierten Workflows. Jeder Nutzer erhält basierend auf seiner Identität Zugriff auf der richtigen Ebene, sodass die Produktivität eines jeden Mitarbeiters und zugleich die Sicherheit des Unternehmens gewährleistet ist.
[product summary]

Migration und Modernisierung

Bei den IT-Arbeitsplätzen standen zwei große Modernisierungsprojekte an – die Migration der Benutzer-Desktops auf aktuelle Windows- und Office-Versionen und die weitgehende Ablösung von Fat-Clients durch Thin-Clients. Das Erziehungsdepartement nutzt bereits seit einiger Zeit Citrix XenApp für die zentrale Bereitstellung von Applikationen und hat sich entschieden, den Anwendern komplette Shared Desktops über das Rechenzentrum zur Verfügung zu stellen. 85 Prozent der IT-Arbeitsplätze konnten so auf kosteneffiziente und wartungsarme Thin-Clients umgestellt werden. Ziel war, dass die Anwender jederzeit ihre persönliche Arbeitsumgebung vorfinden – unabhängig davon, ob sie noch einen Fat-Client nutzen, an einem Thin-Client arbeiten oder von ihrem privaten Rechner von zu Hause aus auf ihren Desktop zugreifen.

Nach Tests mit verschiedenen Lösungen und einem erfolgreichen Proof-of-Concept fiel die Entscheidung für Ivanti Workspace Control. Mit diesem System ist die Informatikabteilung in der Lage, die Benutzereinstellungen von Endgerät, Desktop und Anwendungen zu entkoppeln und den Anwendern in jeder Umgebung flexibel zuzuweisen.

Mit dem Ivanti Identity Director ging die IT-Organisation noch einen Schritt weiter und stellt den Beschäftigten seither Self-Services über ein Online-Portal zur Verfügung. Mit dem Visual Workflow Editor von Ivanti kann die IT-Abteilung digitale Verfahren mit beliebig vielen Arbeitsschritten und Freigabestufen modellieren. Anwender bekommen in ihrem personalisierten Online-Portal nur jene Services und Aufgaben angezeigt, zu denen Sie aufgrund ihrer Benutzerrolle berechtigt sind.

Vorteile für das Erziehungsdepartement Basel-Stadt

REIBUNGSLOSE MIGRATION

Ivanti Workspace Control erleichterte die Umstellung auf virtuelle Desktops und die neuen Versionen von Windows und Office.

DURCHGÄNGIGE PERSONALISIERUNG

Anwender finden an jedem Desktop – ob physisch oder virtuell – ihre identische persönliche Arbeitsumgebung vor.

VOLLE KONTROLLE ÜBER DIE SICHERHEIT

Die IT-Organisation kann alle Berechtigungen zentral verwalten und Zugriffsrechte automatisch an den Benutzerkontext anpassen.

AUTOMATISIERUNG VON AUFGABEN

Definierte Prozesse laufen immer gleich ab und können von jedem Mitarbeiter angestoßen werden.

DIE IVANTI LÖSUNG UNTERSTÜTZT DAS ERZIEHUNGSDEPARTEMENT DABEI, PROZESSE RUND UM DEN DIGITALEN ARBEITSPLATZ ZU OPTIMIEREN

Das automatisierte Onboarding sorgt dafür, dass neue Mitarbeiter an ihrem ersten Arbeitstag sofort Zugriff auf alle benötigten Ressourcen erhalten. Wenn Mitarbeiter eine neue Aufgabe übernehmen oder die Organisation verlassen, werden Berechtigungen automatisch angepasst bzw. entzogen. Anwender können vermehrt Aufgaben wie das Zurücksetzen von Passwörtern per Self-Service anstoßen – dies entlastet den IT-Support erheblich. Auch komplexe Abläufe, die bisher über Formulare abgewickelt wurden, lassen sich mit dem Ivanti Identity Director als digitale Workflows abbilden. Die Ivanti-Lösung macht Arbeitsabläufe transparent und nachvollziehbar – und reduziert gleichzeitig die Fehleranfälligkeit.

VEREINFACHTES WORKSPACE MANAGEMENT

Alle Arbeitsschritte werden automatisch abgewickelt.