Ivanti automatisiert Schnittstelle zwischen ESM und SecOps auf Ivanti Neurons

FRANKFURT — 25. November 2020 —

Ivanti veröffentlicht Erweiterungen des Enterprise Service Management (ESM)-Portfolios. Ivanti Neurons for Spend Intelligence und Automations for SecOps werden auf der Hyper-Automatisierungsplattform Ivanti Neurons integriert. Die Automatisierung zwischen Service-Management und SecOps verbessert das Management von Sicherheitsvorfällen, Governance und Compliance sowie die allgemeinen Sicherheitslage und Reaktionsfähigkeit von Organisationen.

Die Erweiterungen der ESM-Suite von Ivanti umfassen:

  • Ivanti Neurons for Spend Intelligence. Ivanti Asset Manager liefert innerhalb von Minuten detaillierte Analysen zu Käufen, Abonnements, Updates, Nutzung, Lizenztypen und Instanzen. Einblicke in die Softwarelandschaft und Kosten für Anwendungen in on-premise sowie in Cloud- und Edge-Umgebungen ermöglichen ein effektiveres Tracking und Management der Nutzung und Ausgaben.
  • Automations for SecOps. Durch neue Automatisierungen und Integration werden Governance und Compliance, das Management von Sicherheitsvorfällen sowie das allgemeine Sicherheitsniveau und Reaktionsfähigkeit einer Organisation verbessert.

"IT- und Security Operations-Teams erhalten eine größere Flexibilität und Skalierbarkeit, die sie benötigen, um ihre remote und hybrid arbeitenden Kollegen zu managen und zu unterstützen", sagt Simon Geddes, Senior Director of Product Management, Ivanti. "Durch die Bereitstellung integrierter Automatisierung bietet Ivanti eine nahtlose Erfahrung zwischen Service Management und SecOps.   

Automations for SecOps und Ivanti Neurons for Spend Intelligence sind ab sofort verfügbar. Vertiefende Informationen zu den Neuerungen finden Sie hier.

Die vollständige Pressemeldung in englischer Sprache finden Sie hier.

Über Ivanti

Ivanti automatisiert IT- und Sicherheitsprozesse mit Inventarisierung, zentraler Verwaltung, Absicherung und Wartung von der Cloud bis zum Edge-Gerät. Von PCs bis hin zu mobilen Geräten, VDI und dem Rechenzentrum erkennt Ivanti IT-Assets vor Ort, in der Cloud und am Edge-Gerät, verbessert die IT-Servicebereitstellung und reduziert Risiken durch sofort verwertbare Informationen und Automatisierung. Ivanti unterstützt Unternehmen darüber hinaus, moderne Technologien in der Lagerhaltung und entlang der gesamten Lieferkette zu nutzen, um die Logistik zu verbessern, ohne Backend-Systeme modifizieren zu müssen. Ivanti hat seinen Hauptsitz in Salt Lake City, Utah, und betreibt Niederlassungen auf der ganzen Welt. Weitere Informationen finden Sie unter www.ivanti.de. Folgen Sie uns auf Twitter über @GoIvanti.

Pressekontakte

Marijana Milenovic-Trabold
Ivanti
Senior Field Marketing Manager

[email protected]
Matthias Thews
Fink & Fuchs AG

+49 (0)611 74131-918
[email protected]