LANDESK erweitert mit der Übernahme von AppSense sein Unified Endpoint Management-Angebot

Umfassende Endpunktstrategie für physische und virtuelle Umgebungen und erweiterte Schutzfunktionen für Endpunkte. Ergänzung des herkömmlichen Gerätemanagements durch Verwaltungsfunktionen für VDI, Pr

SALT LAKE CITY — 14. März 2016 —

LANDESK hat heute die Unterzeichnung einer verbindliche Vereinbarung über die Übernahme von AppSense bekannt gegeben. AppSense ist ein führender Anbieter von Lösungen zur sicheren Verwaltung von Benutzerumgebungen. Mit dieser siebten Akquisition in fünf Jahren baut LANDESK seine Führungsposition im Unified Endpoint Management aus, erweitert den Funktionsumfang für physische und virtuelle Geräte und macht damit getrennte Tools und Prozesse überflüssig. AppSense ergänzt das LANDESK Portfolio außerdem durch fortschrittliche Schutzfunktionen für Endgeräte.

„Diese Akquisition passt perfekt in die Strategie von LANDESK. Sie stärkt die Position von LANDESK als führendem Anbieter von Unified Endpoint Management und verstärkt unsere Kompetenz im Bereich der Virtualisierung“, so Steve Daly, CEO von LANDESK. „Außerdem bauen wir damit unsere Möglichkeiten hinsichtlich der operativen Sicherheit aus. Wir freuen uns über die Wachstumschancen und darauf, unseren Kunden in der Zukunft noch umfassendere Lösungen für die Endpunktverwaltung und die Sicherheit bieten zu können.“ 

Die AppSense Virtualisierungstechnologie für Benutzer ermöglicht der IT, physische, virtuelle und Cloud-gestützte Desktops zu schützen und zu kontrollieren. Die Lösungen für die Verwaltung der Benutzerumgebung verbessern das Benutzererlebnis insgesamt sowie die Sicherheit und die Verwaltung von Endpunkten. Mit zusätzlichen Sicherheitsschichten, die das Defense-in-Depth-Konzepts ergänzen, bietet AppSense außerdem ein fortschrittliches Konzept bei der Endpunktsicherheit zum Schutz vor den heutigen Bedrohungen.  

„Unser Ziel bei AppSense hat immer darin bestanden, ein optimales Benutzererlebnis zu bieten und dabei gleichzeitig die Sicherheit und Verwaltbarkeit virtueller und physischer Endpunkte zu verbessern“, meint Scott Arnold, President und CEO von AppSense. „Der Zusammenschluß mit LANDESK macht aus strategischer Sicht Sinn. Wir freuen uns, unseren Kunden und Partnern die Option einer ganzheitlichen Strategie für die Endpunktverwaltung aus einer Hand anbieten zu können.“

Seit der Gründung von AppSense im Jahr 1999 hat das Unternehmen eine starke Kundenbasis in den Bereichen Gesundheitswesen, Bank- und Finanzwirtschaft aufgebaut, in denen VDI stark vertreten und Compliance wichtig ist. Zum Kundenkreis von AppSense zählen acht der zehn führenden Unternehmen im Bereich Gesundheitswesen sowie 16 der Top 20 globalen Banken. Bei den AppSense Produkten lag der Fokus von jeher auf der On-Demand-Personalisierung und der Profilverwaltung über physische, virtuelle und Cloud-Endpunkte hinweg. Das Unternehmen verfügt außerdem über ein überzeugendes Lösungsangebot für die Anwendungskontrolle, die Rechteverwaltung und neuerdings auch für den sicheren Datenzugriff.

„Wir sind begeistert davon, dass LANDESK seine erfolgreiche Aquisitionsstrategie fortführt“, sagt Seth Boro, Managing Partner bei Thoma Bravo, dem Private-Equity-Unternehmen, das seit September 2010 hinter LANDESK steht. „Das hinzugekommene AppSense Portfolio von Lösungen für die Endpunktverwaltung und Sicherheit wird den Ruf von LANDESK als führendem Anbieter von benutzerorientierten Servicemanagement-Produkten und erstklassigem Kundenservice weiter festigen. Unser Team freut sich darauf, das Unternehmen dabei zu unterstützen, sein Wachstumspotenzial voll auszuschöpfen.“

Nähere Informationen zu AppSense finden Sie hier.

Über LANDESK:

LANDESK ist die globale Autorität im Bereich benutzerorientierte IT. Durch die Integration und Automatisierung von IT-Aufgaben unterstützt LANDESK Unternehmen dabei, ein Gleichgewicht zwischen den schnell wachsenden Benutzeranforderungen und der Notwendigkeit des Schutzes von kritischen Assets und Daten zu finden. LANDESK hat seinen Sitz in Salt Lake City (Utah/USA) und verfügt über Büros rund um die Welt. Näheres erfahren Sie im Internet unter www.landesk.de. 

Copyright © 2016, LANDESK. Alle Rechte vorbehalten.

Pressekontakte

Christine Butsmann
Ivanti
Director Field Marketing EMEA Central
+49 (0)69 941757-28
[email protected]
Tanja Walter-Dunne
Fink & Fuchs AG

+49 (0)611 74131-45
[email protected]