Ivanti Lizenz- und Servicevereinbarung für Endbenutzer

WICHTIG: BITTE LESEN SIE DIESE BEDINGUNGEN, BEVOR SIE DIE IVANTI SOFTWARE- ODER SAAS-LÖSUNGEN BESTELLEN, INSTALLIEREN, KONFIGURIEREN UND/ODER NUTZEN. DIESES DOKUMENT BESCHREIBT DIE BEZIEHUNG ZWISCHEN DEM JEWEILIGEN IVANTI UNTERNEHMEN, WIE IN DIESEM DOKUMENT AUSGEFÜHRT („IVANTI“) UND IHNEN (WOBEI IVANTI UND SIE EINZELN ALS EINE „PARTEI“ UND GEMEINSAM ALS DIE „PARTEIEN“ BEZEICHNET WERDEN). DIESES DOKUMENT VERWEIST FERNER AUF EIN ODER MEHRERE ZUSÄTZLICHE DOKUMENTE, DIE IN DIESES DOKUMENT EINBEZOGEN WERDEN („ERGÄNZENDE BEDINGUNGEN“) (ZUSAMMEN MIT DIESEM DOKUMENT ALS DIE „VEREINBARUNG“ BEZEICHNET). DIESE VEREINBARUNG TRITT AN DEM DATUM IN KRAFT, AN DEM SIE DIE BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG AKZEPTIEREN (DAS „GÜLTIGKEITSDATUM“). INDEM SIE DIE SOFTWARE- ODER SAAS-LÖSUNG INSTALLIEREN, KONFIGURIEREN UND/ODER VERWENDEN, GEWÄHRLEISTEN UND SICHERN SIE ZU, DASS SIE BERECHTIGT SIND, DAS ALS KUNDE AUSGEWIESENE UNTERNEHMEN BZW. DIE ALS KUNDE AUSGEWIESENE EINZELPERSON („SIE“) AN DIESE VEREINBARUNG ZU BINDEN UND DIESEN VERTRAG IM VOLLEM UMFANG ALS VERBINDLICH ANERKENNEN UND ZUM VERTRAGSPARTNER IN DIESER VEREINBARUNG MIT IVANTI WERDEN. IVANTI STIMMT KEINERLEI ANDEREN BEDINGUNGEN ZU, EINSCHLIESSLICH UND OHNE EINSCHRÄNKUNG BEDINGUNGEN IN IHREN BESTELLUNGEN ODER RECHNUNGEN. WENN SIE EINE GESONDERTE SCHRIFTLICHE VEREINBARUNG IN BEZUG AUF DIE SOFTWARE- ODER SAAS-LÖSUNG MIT UNS GETROFFEN HABEN („GESONDERTE VEREINBARUNG“), BLEIBEN DIE BEDINGUNGEN EINER SOLCHEN GESONDERTEN VEREINBARUNG VOLLUMFÄNGLICH GÜLTIG UND IN KRAFT UND DIESE VEREINBARUNG HAT KEINE GÜLTIGKEIT. DESSEN UNGEACHTET ERSETZT UND NEGIERT DIESE VEREINBARUNG JEGLICHE SOLCHE GESONDERTE VEREINBARUNG IN SEINER GESAMTHEIT, WENN EINE SOLCHE GESONDERTE VEREINBARUNG ZWISCHEN IHNEN UND EINER DER FOLGENDEN JURISTISCHEN PERSONEN BESTEHT:
–    FRONTRANGE SOLUTIONS USA INC.;
–    FRONTRANGE SOLUTIONS UK LIMITED;
–    FRONTRANGE SOLUTIONS ASIA PACIFIC PTY LIMITED;
–    HEAT SOFTWARE USA INC.;
–    HEAT SOFTWARE UK LIMITED; OR
–    HEAT SOFTWARE ASIA PACIFIC PTY LIMITED.

Alle Verweise auf „Ivanti“ beziehen sich auf die nachstehend bezeichnete juristische Person in derselben geografischen Region wie Sie:
•    Ivanti, Inc., eine dem Recht des US-Bundesstaats Delaware unterliegende Gesellschaft, in den Amerikas mit Ausnahme von Brasilien.
•    Ivanti Comércio de Software Brasil Ltda, ein brasilianisches Unternehmen, in Brasilien.
•    Ivanti Software K.K., ein japanisches Unternehmen, in Japan.
•    Ivanti Software (Beijing) Co., Ltd., ein chinesisches Unternehmen, in China.
•    Ivanti International Limited, ein irisches Unternehmen, für Produkte und Services der Marken Wavelink und Naurtech in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und der Asien-Pazifik-Region.
•    Ivanti U.K. Limited, eine in England und Wales eingetragene Gesellschaft mit beschränkter Haftung, an allen anderen Orten.
     
1.    DEFINITIONEN. Bestimmte, in dieser Vereinbarung verwendete Begriffe haben die nachstehend aufgeführten Bedeutungen.

  1. „Verbundenes Unternehmen“ bezeichnet jede juristische Person, die Sie oder Ivanti kontrolliert, von Ihnen oder von Ivanti kontrolliert wird oder von Ihnen und Ivanti gemeinsam kontrolliert wird (falls zutreffend); wobei „kontrollieren“ bzw. „kontrolliert werden“ den Besitz von mehr als fünfzig Prozent (50 %) der stimmberechtigten Anteile bedeutet. 
  2. „Gerät“ bezeichnet jedes elektronische Gerät, das die Software nutzt, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf: (a) ein physisches Gerät, wie einen Computer, ein Handheld-Gerät, eine Workstation, eine Konsole, einen Server oder irgendein anderes elektronisches Gerät; (b) einen virtuellen Computer, z. B. eine Betriebsumgebung, die gleichzeitig mit einer anderen Betriebsumgebung auf ein und demselben physischen Gerät ausgeführt werden kann; oder (c) ein elektronisches oder virtuelles Postfach (z. B. ein E-Mail-Postfach).
  3. „Dokumentation“ bezeichnet insgesamt die offiziellen Betriebsanleitungen für Produkte, Versionshinweise und Benutzerhandbücher, die von Ivanti in elektronischer oder schriftlicher Form öffentlich verfügbar gemacht wurden. 
  4. „Rechnung“ bezeichnet das einschlägige Angebot, die einschlägige Bestellung und/oder Rechnung von Ivanti oder vom Wiederverkäufer.
  5. „Professional Services“ bezeichnet jedwede Bereitstellungs-, Beratungs-, Schulungs- und Bildungsleistungen, die von Ivanti oder seinen Unterauftragnehmern in dem Umfang erbracht werden, der in der von beiden Parteien unterzeichneten Leistungsspezifikation beschrieben ist, die auf diese Vereinbarung Bezug nimmt.
  6. „Wiederverkäufer“ bezeichnet einen von Ivanti autorisierten Wiederverkäufer oder Vertriebspartner.
  7. „SaaS-Lösung“ bezeichnet die Bereitstellung der Software unter einer Abonnementlizenz und als gehosteten Service gemäß dieser Vereinbarung seitens Ivanti. 
  8. „Software“ bezeichnet die Objektcodeform des proprietären Ivanti Softwareprodukts bzw. der proprietären Ivanti Softwareprodukte, die von Ivanti gemäß dieser Vereinbarung verfügbar gemacht werden, sei es vor Ort („on Premise“) oder als SaaS-Lösung, einschließlich sämtlicher Dokumentation, Updates und Upgrades.
  9. „Support- und Wartungsservices“ bezeichnet jene technischen Support- und Wartungsleistungen, die von Ivanti gemäß dieser Vereinbarung für die Software zur Verfügung gestellt werden.
  10. „Updates“ bezeichnet alle Aktualisierungen, kleineren Verbesserungen, Korrekturen, Bugfixes, Patches oder Funktionen, die zu der Software hinzugefügt oder aus ihr entfernt werden, umfasst jedoch keine neue Software oder Funktionalität, die Ivanti separat vermarktet oder verkauft.
  11. „Upgrades“ bedeutet Hauptversionen (engl. „major releases“) eines Produkts, die eine vorherige Version des Produkts ersetzen.
  12. „Benutzer“ bezeichnet eine natürliche Person die bei Ihnen beschäftigt ist oder anderweitig Dienstleistungen (sei es als unabhängiger Auftragnehmer oder in anderer Weise) für Sie erbringt und dabei Unterstützung durch die lizenzierte Software erhält oder diese verwendet. 


2.    LIZENZGEWÄHRUNG. 

  1. Softwarelizenz. Auf der Grundlage der Bedingungen dieser Vereinbarung, soweit Sie eine Lizenz für die Software von Ivanti oder einem Wiederverkäufer erwerben, gewährt Ihnen Ivanti hiermit eine nicht ausschließliche, nicht übertragbare, nicht unterlizenzierbare Lizenz (mit Ausnahme der in dieser Vereinbarung dargelegten Bedingungen), die Software in Übereinstimmung mit Folgendem zu kopieren und zu verwenden: (i) der Dokumentation; (ii) der Anzahl der erworbenen Lizenzen und (iii) dem erworbenen Lizenztyp und Lizenzmodell (beide nachstehend definiert). Die Nutzung der Software ist strikt auf die von Ihnen erworbene und bezahlte Anzahl und entsprechend dem erworbenen und bezahlten Lizenztyp und Lizenzmodell beschränkt.

    Benutzer dürfen die Software ausschließlich im Namen und zugunsten von Ihnen oder Ihrem jeweiligen verbundenen Unternehmen und in Übereinstimmung mit der erworbenen Lizenz und den Bedingungen dieser Vereinbarung nutzen und/oder darauf zugreifen. Sie sind für alle Handlungen und Unterlassungen aller Benutzer verantwortlich und jegliche Handlungen solcher Benutzer, die eine Verletzung dieser Vereinbarung darstellen würden, hätten Sie sie vorgenommen, werden als Verletzung dieser Vereinbarung angesehen. Sie dürfen eine nicht modifizierte Sicherungskopie der Software ausschließlich zu Archivierungszwecken anfertigen.

    Ivanti stellt die Software unter zwei (2) allgemeinen Lizenztypen (die „Lizenztypen“) bereit:
    – „Unbefristete Lizenz“.Eine Lizenz zur Nutzung der Software, die nicht zeitlich beschränkt ist, wenn die Nutzung in Übereinstimmung mit den Bedingungen dieser Vereinbarung erfolgt.
    – „Abonnementlizenz“. Eine zeitlich befristete Lizenz für die Nutzung der Software, die zum Ende eines festlegten Zeitraums abläuft. Software, die unter einer Abonnementlizenz lizenziert ist, kann Deaktivierungscode enthalten, mit dem sich die Software nach Ablauf der Abonnementdauer automatisch selbst deaktiviert. 

    Innerhalb der Lizenztypen bietet Ivanti die folgenden sechs (6) Lizenzmodelle (die „Lizenzmodelle“):
    – „Unbefristete Lizenz“.Eine Lizenz zur Nutzung der Software, die nicht zeitlich beschränkt ist, wenn die Nutzung in Übereinstimmung mit den Bedingungen dieser Vereinbarung erfolgt.
    – „Abonnementlizenz“. Eine zeitlich befristete Lizenz für die Nutzung der Software, die zum Ende eines festlegten Zeitraums abläuft. Software, die unter einer Abonnementlizenz lizenziert ist, kann Deaktivierungscode enthalten, mit dem sich die Software nach Ablauf der Abonnementdauer automatisch selbst deaktiviert.
    – „Benutzerbasiert“. Unter dem benutzerbasierten Modell darf die Software von einem bestimmten Benutzer auf einer beliebigen Anzahl von Geräten dieses Benutzers eingesetzt werden. Sie dürfen eine Lizenz jedoch nur ein einziges Mal binnen dreißig (30) Tagen von einem Benutzer auf einen anderen Benutzer übertragen. Sie benötigen für jeden Benutzer eine Lizenz.
    – „Benannter Benutzer“. Unter dem Modell „Benannter Benutzer“, bezeichnet ein „benannter Benutzer“ einen einzelnen Benutzer, der von Ihnen autorisiert wurde, auf die Software zuzugreifen oder diese zu nutzen, unabhängig davon, ob die Einzelperson die Software nutzt oder nicht. Sie dürfen eine Lizenz jedoch nur ein einziges Mal binnen dreißig (30) Tagen von einem Benutzer auf einen anderen Benutzer übertragen. Sie benötigen für jeden benannten Benutzer eine Lizenz.
    – „Gleichzeitiger Benutzer“. Unter dem Modell „Gleichzeitiger Benutzer“ werden Lizenzen für die maximale Anzahl von gleichzeitig aktiven Benutzern benötigt, die zu einem bestimmten Zeitpunkt während der letzten dreißig (30) Tage von Ihnen zum Zugriff auf und die Nutzung der Software autorisiert wurden (jeder einzelne ein „gleichzeitiger Benutzer“), unabhängig davon, wie viele Verbindungen die betreffende Einzelperson genutzt hat. Sie benötigen für jeden gleichzeitigen Benutzer eine Lizenz.
    – „Gerätebasiert“. Unter dem Modell „Gerätebasiert“ wird für jedes Gerät, auf dem die Software bereitgestellt wird, eine Lizenz benötigt, unabhängig davon, ob es sich um ein physisches oder ein virtuelles Gerät handelt.
    – „Auf das Gerät beschränkt“. Unter dem Modell „Auf das Gerät beschränkt“ wird für jedes Gerät, auf dem die Software bereitgestellt wird, eine Lizenz benötigt, die nur im Falle einer versehentlichen Zerstörung auf ein anderes Gerät desselben Fabrikats und Modells übertragen werden darf.
    – „Enterprise License Agreement“ oder „ELA“. Unter dem Modell „Enterprise License Agreement“ oder „ELA“ darf die Software von Ihren Mitarbeitern, Auftragnehmern oder Vertretern auf einer beliebigen Anzahl von Geräten eines jeden Benutzers eingesetzt werden. Für jeden Ihrer Mitarbeiter, Auftragnehmer und Vertreter benötigen Sie eine (1) Lizenz, unabhängig davon, ob solche Mitarbeiter, Auftragnehmer oder Vertreter die Software tatsächlich nutzen oder nicht.
     
  2.  Die Rechnung muss den Lizenztyp, das Lizenzmodell und das Mittel zur Bereitstellung der Software darlegen, die Sie erwerben.
     
  3.  Evaluierung. Wird Ihnen die Software zur Evaluierungszwecken angeboten und als Testversion zur Verfügung gestellt, dann dürfen Sie die Software ungeachtet irgendwelcher anderslautenden Bestimmungen in dieser Vereinbarung nur zu internen Demonstrations-, Test- oder Evaluierungszwecken in einer Nicht-Produktionsumgebung und nur für den auf dem Softwarelizenzschlüssel angegebenen Zeitraum verwenden, (wenn nicht angegeben, beträgt dieser Zeitraum fünfundvierzig 45 Tage ab dem Lieferdatum), danach kann sich die Software automatisch selbst deaktivieren. Sie bestätigen, dass Ivanti nicht verpflichtet ist, eine über das Ablaufdatum hinausgehende Nutzung der Software zu gestatten. UNGEACHTET IRGENDWELCHER ANDERSLAUTENDEN BESTIMMUNGEN IN DIESER VEREINBARUNG WIRD DIE EVALUIERUNGSSOFTWARE „WIE BESEHEN“ BEREITGESTELLT, OHNE SUPPORT ODER GEWÄHRLEISTUNG JEDWEDER ART, WEDER AUSDRÜCKLICKLICH NOCH KONKLUDENT. 


3.    SAAS-LÖSUNGEN.

  1. Ergänzende Bedingungen für die SaaS-Lösung.  Wenn Sie die Software als eine SaaS-Lösung kaufen, wie in der Rechnung als SaaS- oder Cloud-Lösung ausgewiesen, dann stimmen Sie den in dieser Vereinbarung enthaltenen Bedingungen und den ergänzenden Bedingungen für die SaaS-Lösung zu, die unter der folgenden Adresse zu finden sind: https://www.ivanti.com/company/legal/saas. 
  2. Wiederaufnahmegebühr. Wenn Sie die Software als SaaS-Lösung erwerben und Sie sich am Ende der ursprünglichen Laufzeit oder einer Verlängerung der Laufzeit entschließen, einen Teil der von Ivanti bereitgestellten Software von einer SaaS-Lösung in eine unbefristete On-Premise-Lizenz zu ändern, dann kann Ivanti Sie mit einer (1) einmaligen Wiedereinsetzungsgebühr in Höhe von zehn Prozent (10 %) der Kosten belegen, die Ihnen für die SaaS-Lösung in der Rechnung veranschlagt wurden. 


4.    ENTERPRISE LICENSE AGREEMENT. Ivanti hat das ELA-Modell eingeführt, damit Kunden verschiedene Pakete mit Softwareprodukten für die unternehmensweite Nutzung unter einer Abonnementlizenz (jeweils eine „ELA-Lösung“) erwerben können. Zusätzliche Details bezüglich der Softwareprodukte, Analyst-zu-Lizenz-Quoten, Server-zu-Lizenz-Quoten, die in jeder ELA-Lösung enthalten sind, werden im ELA-Programmleitfaden dargelegt, der unter https://rs.ivanti.com/legal/ela-program-guide.pdf zu finden ist. Wenn Sie die Software unter dem ELA-Modell erwerben, wie in der Rechnung angegeben, dann gelten die folgenden Bedingungen: 

  1. Benutzeranzahl. Sie erklären sich bereit und sichern zu, dass zum Zeitpunkt des Erwerbs die Anzahl der Lizenzen in der Rechnung größer oder gleich der Gesamtzahl Ihrer Mitarbeiter, Auftragnehmer und Vertreter (die „Benutzeranzahl“) ist. Ihr verbundenes Unternehmen bzw. Ihre verbundenen Unternehmen dürfen die Software, die Sie unter der ELA erwerben, nur dann benutzen, wenn Sie die Gesamtzahl dieser Mitarbeiter, Auftragnehmer und Vertreter eines bzw. aller solchen verbundenen Unternehmen bei der Benutzeranzahl berücksichtigt haben.
  2. True-Forward. Sie werden Ivanti während der Laufzeit der Vereinbarung mit einer Frist von mindestens dreißig (30) Tagen, aber nicht mehr als neunzig (90) Tagen vor Ende jedes Jahreszeitraums eine aktualisierte Benutzeranzahl liefern. Jeder Anstieg der Benutzeranzahl wird in Form von zusätzlichen Lizenzen hinzugefügt und Ihnen für den nächsten Jahreszeitraum entsprechend in Rechnung gestellt. Es werden keine zusätzlichen Gebühren von Ihnen verlangt, wenn die Benutzeranzahl steigt, es sein denn, es gibt aufgrund von Fusion, Übernahme oder Wachstum einen übermäßigen Anstieg. Die Benutzeranzahl kann während der ursprünglichen Laufzeit zu keiner Zeit reduziert werden, sofern dies nicht ausdrücklich in schriftlicher Form von den Parteien vereinbart wurde. 


5.    BESCHRÄNKUNGEN. Die Software wird in Lizenz überlassen, nicht verkauft. Sie dürfen die Software nicht für irgendwelche Zwecke nutzen, die über den Umfang der die in dieser Vereinbarung gewährten Lizenzen hinausgehen, und Ivanti oder seinen Lieferanten behalten sich alle anderen Rechte vor. Ohne Einschränkung der Allgemeingültigkeit des Vorstehenden und sofern nicht ausdrücklich durch diese Vereinbarung zulässig, werden Sie Folgendes (auch einem Benutzer oder Dritten) nicht gestatten: (a) den Zugriff auf oder die Nutzung der Software durch andere Personen als Benutzer autorisieren oder zulassen; (b) die Übertragung, Erteilung einer Unterlizenz, Verteilung, den Verkauf, die Vermietung, Lease, Erneuerung oder anderweitige Abtretung oder Übertragung auf eine dritte Partei ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Ivanti, soweit in der Zuweisungsbestimmung dieser Vereinbarung nicht anders dargelegt, oder die Offenlegung des Softwarelizenzschlüssels für die Software gegenüber jedweder dritten Partei; (c) die Belastung der unter dieser Vereinbarung eingeräumten Rechte durch eine Sicherungsübereignung oder anderweitige Belastung mit dem Recht eines Dritten; (d) die Veränderung, Anpassung oder Erstellung abgeleiteter Werke von der Software (oder von Komponenten der Software); (e) die Dekompilierung, Zerteilung und Zurückentwicklung sowie jegliche weitere Versuche, den Quellcode zu erlangen oder zu erkennen, es sei denn (und nur insoweit): (i) dass anwendbares Recht solche Handlungen trotz dieser Einschränkung ausdrücklich erlaubt; oder (ii) solche Handlungen notwendig sind, um Änderungen an Open-Source-Softwarebibliotheken von Dritten zu debuggen, die über die Software verknüpft sind; (f) die Software als Service-Provider für dritte Parteien zu nutzen; (g) die Umgehung oder einen Versuch der Umgehung von technische Einschränkungen in der Software; oder (h) das Entfernen oder Unkenntlichmachen von Eigentumshinweisen oder Legenden aus/von der Software oder Kopien der Software.
 In dem Maße, wie Ihnen anwendbares Recht das Recht gibt, irgendeine der vorgenannten Handlungen ohne Zustimmung von Ivanti vorzunehmen, um bestimmte Informationen über die Software zu gewinnen, stimmen Sie hiermit zu, dass Sie, bevor Sie ein solches Recht ausüben, solche Informationen zunächst auf schriftlichem Wege von Ivanti anfordern, wobei Sie den Zweck darlegen, für den Sie diese Informationen benötigen. Nur wenn und nachdem Ivanti nach seinem alleinigen Ermessen Ihre Anfrage ablehnt, dürfen Sie Ihre gesetzlich zugesicherten Rechte ausüben.  

6.    RECHTSTITEL. Ivanti und seine Lizenzgeber (falls zutreffend) behalten sich sämtliche Eigentums- und sonstigen Rechte sowie Rechtsansprüche an der Software, einschließlich aller Rechte an Patenten, Urheberrechten, Betriebsgeheimnissen, Markenzeichen, Persönlichkeitsrechten und anderen Rechten am geistigen Eigentum in Bezug auf die Software vor und Ivanti behält sich ausdrücklich alle Rechte vor, die nicht explizit unter dieser Vereinbarung gewährt werden. 

7.    SUPPORT- UND WARTUNGSSERVICES. Standard-Support- und Wartungsservices, Updates und Upgrades sind im Preis der Software enthalten, wenn sie als Abonnementlizenz, SaaS-Lösung oder ELA erworben wird.  Sie können Support- und Wartungsservices für die Software bzw. ein Upgrade dieser Services separat erwerben. Sofern in diesem Dokument nicht anderweitig festgelegt, haben Sie keinerlei Ansprüche auf Updates oder Upgrades, es sei denn, Sie erwerben Support- und Wartungsservices für die Software. Wenn Sie Support- und Wartungsservices für die Software erwerben, müssen Sie solche Support- und Wartungsservices für sämtliche Lizenzen der Software erwerben und aufrechterhalten. Alle Support- und Wartungsservices unterliegen den jeweils aktuellen „Ergänzenden Bedingungen für Support- und Wartungsservices“, die Sie unter https://www.ivanti.com/company/legal/support-terms finden, und den entsprechenden End-of-Life-Richtlinien unter https://forums.ivanti.com/s/article/End-of-Life. 

8.    PROFESSIONAL SERVICES UND SCHULUNG.

  1. Leistungsspezifikation.  Sie können Ivanti auf der Grundlage einer Leistungsspezifikation oder eines vergleichbaren Dokuments, das die zu leistenden Aufgaben oder Services in gedruckter Form oder online beschreibt, beauftragen, bestimmte Professional Services zu erbringen („Leistungsspezifikation“). Jede Leistungsspezifikation soll diese Vereinbarung einbeziehen, den Bedingungen dieser Vereinbarung unterliegen und im Falle von Widersprüchen oder Inkonsistenzen zwischen dieser Vereinbarung und der Leistungsspezifikation soll diese Vereinbarung Vorrang haben.
  2. Mitwirkung des Kunden. Sie müssen Ivanti jede notwendige Zusammenarbeit und Unterstützung und alle erforderlichen Informationen zukommen lassen, die nach vernünftigem Ermessen von Ivanti für die Erbringung der Professional Services gefordert werden können, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Zugang zu entsprechend konfigurierten Computern, Softwareprodukten und anwendbaren Kennwörtern, wenn Ivanti dies anfordert. Sie müssen ferner alle anderen Verpflichtungen erfüllen, die in der Leistungsspezifikation festgelegt sind.
  3. Verschiebung und Neuplanung. Sofern die Parteien nicht etwas anderes schriftlich vereinbaren, müssen Sie, wenn Sie ein Professional Services-Projekt weniger als zehn (10) Werktage, aber nicht mehr als fünf (5) Werktage vor dem Startdatum eines Projekts verschieben oder umplanen, eine Gebühr im Gegenwert von einem (1) Tag Professional Services oder 2.500 US-Dollar an Ivanti entrichten, je nachdem, welcher Betrag kleiner ist. Wenn Sie ein Projekt weniger als fünf (5) Werktage vor dem Startdatum eines Projekts verschieben oder umplanen, müssen Sie eine Gebühr an Ivanti entrichten, die den angebotenen Gebühren für Folgendes entspricht: (i) die Anzahl der Tage der verschobenen Professional Services, (ii) eine (1) Woche für das Projekt geschuldete Professional Services, so als ob diese vollständig durchgeführt worden wären, oder (iii) 12.500 US-Dollar, je nachdem, welcher Betrag kleiner ist. Jegliche Verschiebung von Professional Services auf der Basis einer Leistungsspezifikation unterliegt zu jedem Zeitpunkt den Erfüllungsbedingungen der Leistungsspezifikation und/oder jedweden in der Leistungsspezifikation festgelegten spätesten Terminen.
  4. Implementierungspraktiken. Ivanti verwendet, entwickelt und verfeinert Prozesse, Verfahren, bewährte Methoden (Best Practices), Computersoftwarecode, allgemeines Wissen, Kompetenzen, Erfahrung, Ideen, Know-how und Implementierungstechniken (zusammen „Implementierungspraktiken“), indem es für eine Vielzahl von Kunden Implementierungs- und Konfigurations-Serviceleistungen erbringt. Sie profitieren von diesen Implementierungspraktiken und bestätigen, dass die Implementierungspraktiken Eigentum von Ivanti sind und Ivanti sie nach eigenem Ermessen einsetzen kann, einschließlich Implementierungspraktiken, die im Verlauf der Erbringung von Professional Services für den Kunden entwickelt oder verfeinert wurden, solange die Implementierungspraktiken ohne die Nutzung von oder Bezugnahme auf vertrauliche Informationen von Ihnen (wie unten definiert) auskommen. Ivanti gewährt Ihnen eine nicht ausschließliche, nicht übertragbare, gebührenfreie, unbefristete und begrenzte Lizenz zur Nutzung der Implementierungspraktiken innerhalb Ihres Unternehmens für den Zweck, für den die Professional Services bereitgestellt wurden. Für den Fall, dass die Professional Services Ivanti Softwareprodukte einschließen, die Sie unter einer separaten Lizenzvereinbarung lizenziert haben, gelten für jedes solche Ivanti Softwareprodukt nur die Bedingungen, die in einer solchen separaten Lizenzvereinbarung festgelegt sind. Um Zweifel auszuschließen, bleiben alle Materialien, die Sie für Ivanti in Verbindung mit den Professional Services bereitstellen, Ihr Eigentum.
  5. Reisen. Die Zeit, die Ivanti vor Ort an Ihrem Standort zur Erbringung von Professional Services präsent ist, liegt im Ermessen des Ivanti Projektmanagers. Wenn Sie verlangen, dass Ivanti länger als vom Ivanti Projektmanager empfohlen vor Ort sein soll, wird Ivanti die Reisekosten für die zusätzliche Zeit vor Ort in Rechnung stellen und Sie erklären sich damit einverstanden, diese Kosten zu übernehmen.
  6. Schulungskurse. Sie können außerdem Schulungen von der Ivanti Global Academy erwerben. Die Entgelte für Schulungskurse werden über den Erwerb einer Einzellizenz (1 Benutzer) oder einer Enterprise-Lizenz (10 Benutzer) entrichtet. Darüber hinaus können Sie auch private Schulungskurse erwerben. Für vom Kunden stornierte private Schulungskurse vor Ort fallen Stornierungsgebühren in Höhe von fünfzig Prozent (50 %) der Kursgebühr an, wenn die Stornierung innerhalb von einer (1) Woche vor Beginn des Kurses erfolgt, oder in Höhe von einhundert Prozent (100 %) der Kursgebühr, wenn an dem Kurs nicht teilgenommen wird oder die Benachrichtigung über die Stornierung weniger als eine (1) Woche vor Beginn des Kurses erfolgt. Bestellungen für Ivanti Global Academy Schulungskurse und Professional Services verfallen, wenn sie nicht binnen eines (1) Jahres ab dem Datum der Bestellung genutzt werden.


9.    BEZAHLUNG. Sie stimmen zu, die in der Rechnung ausgewiesenen Beträge ohne Abzug oder eine Aufrechnung zu bezahlen.  Gebühren für sämtliche Support- und Wartungsservices sind im Voraus für den abgedeckten Zeitraums zu bezahlen.  Verlängerungsgebühren sind zum Datum der jährlichen Verlängerung fällig. Gebühren für Software, die als Abonnementlizenz, eine SaaS-Lösung oder ELA erworben wurden, sind entweder i) als Pauschalbetrag für die ursprüngliche Laufzeit oder für einen Verlängerungszeitraum zum Zeitpunkt des Kaufs zu entrichten, oder ii) gemäß dem jährlichen Zahlungsplan für jedes Jahr der ursprünglichen Laufzeit oder des Verlängerungszeitraums, wie in der Rechnung dargelegt. 
Ivanti wird die Professional Services wie im entsprechenden Angebot dargelegt erbringen, zuzüglich eines festen Tagessatzes für Reise- und Unterbringungskosten. Professional Services werden entweder (a) auf Prepaid-Basis geliefert, bei der die Rechnungsstellung bei Erhalt einer Bestellung erfolgt, oder (b) auf der Basis von Zeit- und Materialaufwand, der monatlich bei Erbringung der Professional Services in Rechnung gestellt wird. Gebühren können nicht zurückerstattet werden, sofern in der betreffenden Leistungsbeschreibung nicht ausdrücklich anders angegeben. 

Sofern nicht anders vereinbart, sind alle solchen Gebühren innerhalb von dreißig (30) Tagen ab dem Rechnungsdatum zur Zahlung in US-Dollar, Euro oder Pfund Sterling fällig, je nachdem, welches die Landeswährung des vertragschließenden Ivanti Unternehmens oder Wiederverkäufers ist, oder sonst wie in der Rechnung angegeben. Bei allen Bestellungen muss eine Papierversion mit Bestellnummer und VAT-ID (falls anwendbar) bereitgestellt werden.
Sollten Sie es versäumen, eine Zahlung bei Fälligkeit zu entrichten, sind Sie damit einverstanden, dass Ivanti Zinsen mit einem Zinssatz von eineinhalb Prozent (1,5 %) pro Monat oder in Höhe des gesetzlich zulässigen Höchstsatzes berechnet, wobei Zinsen auf den ausstehenden Betrag auf Tagesbasis anfallen, so lange, bis dieser voll bezahlt ist. Sie erklären sich einverstanden, Ivanti alle vertretbaren Kosten und Gebühren, einschließlich Anwaltshonoraren und diesbezüglicher Gebühren zurückzuerstatten, die Ivanti beim Eintreiben ausstehender Zahlungen und Zinsen vom Lizenznehmer entstehen. Ivanti ist berechtigt, sämtliche unter der vorliegenden Vereinbarung bereitgestellten Lizenzen und Services mit Wirkung von dreißig (30) Tagen nach schriftlicher Mitteilung an Sie zu kündigen, falls Sie die erforderlichen Gebühren nicht zur Fälligkeit entrichten. Wenn Sie Ihrer Verpflichtung zur Zahlung von unstrittigen Beträgen gemäß den Bedingungen dieser Vereinbarung für eine SaaS-Lösung nicht nachkommen, hat Ivanti das Recht, neben allen seinen anderen Rechten und Rechtsmitteln Ihren Zugriff auf die SaaS-Lösung ohne Haftung gegenüber Ihnen auszusetzen, bis diese Beträge vollständig gezahlt sind.

Sofern nicht ausdrücklich etwas anderes in dieser Vereinbarung bestimmt wird, sind alle Zahlungen von Ihnen (ob an Ivanti oder an einen Wiederverkäufer) nicht rückzahlbar und nicht zur Gutschrift für den Erwerb anderer Software verfügbar.
Wenn Sie mit irgendwelchen Gebühren, Steuern oder anderen Abgaben nicht einverstanden sind, die Ihnen von einem Wiederverkäufer oder von Ivanti unter dieser Vereinbarung in Rechnung gestellt werden, müssen Sie Ivanti schriftlich über den strittigen Betrag und relevante Informationen zu den Begleitumständen des Disputs in Kenntnis setzen.  Ivanti Ihnen wird den Eingang der strittigen Informationen schriftlich bestätigen. Alle Parteien kommen überein, partnerschaftlich daran zu arbeiten, eine Lösung für solche strittigen Beträge zu finden.  Wenn Sie es versäumen, Ivanti binnen zwanzig (20) Werktagen nach Erhalt der Rechnung für einen solchen strittigen Betrag eine Mitteilung über einen solchen strittigen Betrag zukommen zu lassen, wird ein solcher Betrag als unstrittig und fällig angesehen.
Alle Preise verstehen sich ohne Mehrwertsteuer, Umsatzsteuer und jedwede andere anwendbare Steuer, soweit nicht ausdrücklich anders angegeben. Wenn aufgrund dieser Vereinbarung Quellen-, Umsatz-, Mehrwert-, Verbrauchs- oder sonstige Steuern, staatliche Gebühren oder Abgaben fällig werden, dann sagen Sie zu, alle diese Steuern, Gebühren und Abgaben zusätzlich zu allen anderen Zahlungen zu zahlen. Wenn Ivanti eine solche Zahlung übernehmen muss, verpflichten Sie sich, Ivanti den Betrag sofort zurückzuerstatten, sobald Sie darüber in Kenntnis gesetzt werden.

10.    VERTRAULICHKEIT. Alle Parteien verpflichten sich, sämtliche vertraulichen Informationen, die in Verbindung mit dieser Vereinbarung bereitgestellt werden, vertraulich zu behandeln und geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben (die jeweiligen Mitarbeiter oder Bediensteten jeder Partei ausgenommen bzw. es sei denn, ein Gesetz oder eine juristische Person oder eine Regulierungsbehörde verlangt dies). „Vertrauliche Informationen“ sind alle nichtöffentlichen Informationen, die von einer Partei für die andere Partei entweder direkt oder indirekt offengelegt werden, sei es, dass diese schriftlich, mündlich oder durch Einsicht in konkrete Objekte kommuniziert werden (einschließlich und ohne Beschränkung: Preise, Geschäftsgeheimnisse, Produktpläne, Produkte, Services, Kunden, Software, Designs, Erfindungen, Prozesse, Zeichnungen, Engineering, Hardwarekonfigurationsdaten, Marketing- oder Finanzdaten) und die als „vertraulich“, „proprietär“ oder mit einer ähnlichen Benennung gekennzeichnet sind. Informationen, die mündlich kommuniziert werden, sind als vertrauliche Informationen anzusehen, wenn solche Informationen zum Zeitpunkt der Offenlegung als vertrauliche Informationen identifiziert werden, oder wenn solche Informationen aufgrund ihrer Art vernünftigerweise von der empfangenden Partei als vertraulich verstanden werden sollten. Vertrauliche Informationen umfassen diese Vereinbarung, sämtliche nichtöffentlichen Informationen bezüglich jeglicher Software und dazugehöriger Schulung, Dokumentation und anderen damit verbundenen Materialien, unabhängig davon, ob solche Materialien als „vertraulich“, „proprietär“ oder mit einer ähnlichen Bezeichnung gekennzeichnet sind. Vertrauliche Informationen können auch Informationen umfassen, die für eine Partei von einer oder mehreren dritten Parteien offengelegt wird. Ungeachtet des Vorhergehenden enthalten vertrauliche Informationen keine Informationen, die: (a) vor dem Zeitpunkt der Offenlegung durch die offenlegende Partei öffentlich bekannt waren; (b) nach der Offenlegung durch die offenlegende Partei ohne Handlungen oder Unterlassungen der empfangenden Partei öffentlich bekannt werden; (c) sich bereits vor dem Zeitpunkt der Offenlegung durch die offenlegende Partei im Besitz der empfangenden Partei befinden (wie aus den Dateien und Unterlagen der Empfängerpartei ersichtlich); (d) von der empfangenden Partei von einer dritten Partei gewonnen werden, ohne dass dies einen Verstoß seitens einer solchen dritten Partei gegen ihre Verpflichtungen zur Vertraulichkeit bedeutet; oder (e) unabhängig vor der empfangenden Partei ohne Nutzung oder Bezug auf die vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei entwickelt werden (wie aus Dokumenten und anderen qualifizierten Beweisen im Besitz der empfangenden Partei ersichtlich).  Ungeachtet der oben dargelegten Verpflichtungen, kann die empfangende Partei die vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei in dem begrenzten Umfang offenlegen, in dem eine solche Offenlegung von Gesetzes wegen von der empfangenden Partei erforderlich ist, vorausgesetzt, dass die empfangende Partei die offenlegende Partei vor jedweder Offenlegung umgehend schriftlich von einer solchen Erfordernis in Kenntnis setzt, damit die offenlegende Partei genügend Zeit hat, eine einstweilige Verfügung oder andere geeignete Abhilfe zu erwirken.

11.    SCHADLOSHALTUNG. 

  1. Verteidigung gegen Ansprüche wegen Verletzung von Rechten Dritter. Ivanti wird auf eigene Kosten jedwede Forderung gegen Sie regeln, beziehungsweise Sie gegen jedwede Klage oder jedwedes Verfahren verteidigen, die bzw. das Dritte gegen Sie unter dem Vorwurf anstrengen, dass Ihre Nutzung der Software irgendein Patent, Urheberrecht, Geschäftsgeheimnis, oder irgendeine Marke oder andere Rechte an geistigem Eigentum verletzt oder missbraucht („Anspruch wegen Verletzung von Rechten Dritter“). Sie müssen (i) Ivanti sofort schriftlich über den Anspruch wegen Verletzung von Rechten Dritter in Kenntnis setzen; (ii) Ivanti die volle und uneingeschränkte Kontrolle über die Verteidigung oder Regulierung des Anspruchs wegen Verletzung von Rechten Dritter gewähren; (iii) Hilfestellung in Verbindung mit der Verteidigung und Regulierung des Anspruchs wegen Verletzung von Rechten Dritter geben, wenn Ivanti dies in vertretbarer Weise anfordert; und (iv) jedweder Regulierung oder jedwedem Gerichtsbeschluss Folge leisten, die bzw. der im Zusammenhang mit dem Anspruch wegen Verletzung von Rechten Dritter getroffen wird. Sie werden ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von Ivanti keine Klage im Zusammenhang mit einem Anspruch wegen Verletzung von Rechten Dritter abwehren oder durch eine Regulierung beenden. Sie können auf eigene Kosten und mit einem Anwalt eigener Wahl an der Verteidigung gegen einen Anspruch wegen Verletzung von Rechten Dritter mitwirken, vorbehaltlich der alleinigen Kontrolle von Ivanti über die Verteidigung und Regulierung des Anspruch wegen Verletzung von Rechten Dritter, wie oben angegeben.
  2. Schadloshaltung bei Ansprüchen wegen Verletzung von Rechten Dritter. Ivanti entschädigt Sie und Ihre angeschlossenen Unternehmen für Folgendes und zahlt: (i) alle Schadenersatzansprüche, Kosten und Anwaltsgebühren, die im Zusammenhang mit einem Anspruch wegen Verletzung von Rechten Dritter letztlich Ihnen und den Ihnen angeschlossenen Unternehmen auferlegt werden; (ii) alle entstandenen Auslagen, darunter angemessene Anwaltskosten, die von Ihnen im Zusammenhang mit der Verteidigung bei einem Anspruch wegen Verletzung von Rechten Dritter angefallen sind (Anwaltsgebühren oder -kosten ausgenommen, die ohne die Zustimmung von Ivanti angefallen sind, nachdem Ivanti gemäß dem letzten Satz des vorherigen Abschnitts die Verteidigung und Ausgaben im Zusammenhang mit dem Anspruch wegen Verletzung von Rechten Dritter übernommen hat); und (iii) alle Beträge, bei denen Ivanti zustimmt, sie einer dritten Partei zu zahlen, um jedweden Anspruch wegen Verletzung von Rechten Dritter zu regulieren.
  3. Ausschlüsse von Verpflichtungen. Ivanti lehnt jegliche Verpflichtung bei einem Verstoß oder einer Veruntreuung ab, insoweit dieser bzw. diese aus Folgendem resultiert oder entsteht: (i) einer Nutzung der Software in Kombination mit Produkten oder Services von dritten Parteien; (ii) einem beliebigen Aspekt der Software, der speziell für Sie konfiguriert wurde, um Designs, Anforderungen oder Spezifikationen zu entsprechen, die von Ihnen oder in Ihrem Namen gefordert wurden; (iii) einer Nutzung der Software durch Sie, einen Benutzer oder eine dritte Partei außerhalb des in dieser Vereinbarung gewährten Umfangs; (iv) eines Versagens Ihrerseits, eines Benutzers oder einer dritten Partei, die Software in Übereinstimmung mit den von Ivanti gegebenen Anweisungen zu nutzen; (v) eines Versagens Ihrerseits, die neueste Version der Software einzusetzen (einschließlich aller Ihnen von Ivanti zur Verfügung gestelltem Updates oder Upgrades); oder (vi) jedwede Modifikation der Software oder SaaS-Lösung, die nicht von Ivanti vorgenommen oder schriftlich autorisiert wurde.
  4. Rechtsmittel bei der Verletzung von Rechten Dritter. Bei der Verteidigung oder Regulierung im Zusammenhang mit einem Anspruch wegen Verletzung von Rechten Dritter kann Ivanti nach eigenem Ermessen und auf eigene Kosten: (i) Ihnen eine Lizenz beschaffen, damit Sie die Software oder SaaS-Lösung weiterhin nutzen können; (ii) die angeblich eine Verletzung darstellende Technologie ersetzen oder so modifizieren, dass die Verletzung vermieden wird; oder, (iii) wenn die vorstehenden Optionen im alleinigen Ermessen von Ivanti wirtschaftlich nicht machbar sind, alle vorab bezahlten, nicht genutzten Gebühren für die SaaS-Lösungen zum Datum der Beendigung oder die Softwarelizenzgebühren über sechsunddreißig (36) Monate linear abgeschrieben zurückerstatten. Die vorstehende Erklärung stellt die einzige und ausschließliche Haftung von Ivanti für die tatsächliche oder angebliche Verletzung von Rechten Dritten oder Veruntreuung eines Rechts an geistigem Eigentum einer dritten Partei durch die Software oder die SaaS-Lösung dar. 
  5. Ivanti Entschädigungsberechtigte. Sie erklären sich einverstanden, Ivanti, seine angeschlossenen Unternehmen und deren jeweilige Mitarbeiter, leitende Angestellte und Direktoren („Ivanti Entschädigungsberechtigte(r)“) vor jeglichen Ansprüchen, Klagen oder sonstigem Vorgehen eines Dritten freizustellen, schadlos zu halten oder diese nach Ihrer Wahl zu regeln, die von Folgendem herrühren: (i) einer nicht autorisierten Nutzung der Software und der zugehörigen Services Ihrerseits; (ii); der Compliance von Ivanti mit Ihren Designs, Spezifikationen oder Anweisungen; (iii) Ihrer nicht autorisierten Modifikation der Software oder SaaS-Lösung und (iv) Ihren Anweisungen oder Ihrer Nichterfüllung der Verpflichtungen, die in Abschnitt 16(c) dieser Vereinbarung und dem DPA dargelegt sind, und Sie werden sämtliche Kosten dritter Parteien und zu einem solchen Anspruch in einem gerichtlichen Urteil erkannten oder in einer Regulierung eines solchen Anspruchs zwischen Ihnen und einer solchen dritten Partei zuerkannten Schadensersatz bezahlen, unter der Voraussetzung, dass der bzw. die Ivanti Entschädigungsberechtigte(n): (a) Ihnen eine unverzügliche Mitteilung über den Anspruch zukommen lässt, so dass Sie nicht durch eine etwaige Verzögerung beeinträchtigt werden, und (b) vertretbare Unterstützung bei der Verteidigung oder Regulierung auf Ihre Kosten leistet bzw. leisten.


12.    EINGESCHRÄNKTE GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS. 

  1. Eingeschränkte Gewährleistung. Ivanti gewährleistet, dass: (i) die Software für einen Zeitraum von neunzig (90) Tagen ab dem Kaufdatum im Wesentlichen in Übereinstimmung mit der Dokumentation funktionieren wird, (ii) die SaaS-Lösung für die Dauer des Abonnements der SaaS-Lösung im Wesentlichen in Übereinstimmung mit der Dokumentation funktionieren wird und (iii) die Support- und Wartungsservices und Professional Services professionell und fachgerecht erbracht werden.  Wenn die Support- und Wartungsservices oder Professional Services nicht in fachgerechter Weise erbracht werden, haben Sie eine Frist von dreißig (30) Tagen ab Lieferung, um Ihren Gewährleistungsanspruch schriftlich mitzuteilen. Diese eingeschränkte Gewährleistung gilt nicht, es sei denn: (i) die Software wurde ordnungsgemäß installiert und stets in Übereinstimmung mit der Dokumentation genutzt; (ii) es wurde keine nicht autorisierte Modifikation, Löschung oder Hinzufügung bei der Software, der SaaS-Lösung, den Support- und Wartungsservices oder Professional Services vorgenommen; und (iii) Ivanti wird innerhalb des Gewährleistungszeitraums schriftlich über die Nichtkonformität informiert. Ivanti wird wirtschaftlich angemessene Anstrengungen unternehmen, Ihnen die Software frei von jeglichen Viren und bösartigen Programmen oder Programmiervorrichtungen zu liefern, die dafür entwickelt wurden, die Software oder Ihre Daten zu verändern, zu löschen, zu beschädigen, zu deaktivieren oder nicht autorisierten Zugriff zu ermöglichen.
  2. Ausschließliches Rechtsmittel. Die gesamte Verpflichtung von Ivanti und seinen Wiederverkäufern und Ihr ausschließliches Rechtsmittel unter dieser Gewährleistung besteht nach eigener Wahl von Ivanti und vorbehaltlich des geltendes Rechts darin, (i) die Software, die SaaS-Lösung, Support- und Wartungsservices und/oder Professional Services so zu reparieren oder zu ersetzen, dass sie innerhalb einer angemessenen Frist gemäß der Gewährleistung funktionieren, (ii) die für die nichtkonforme SaaS-Lösung entrichteten Gebühren anteilsmäßig zu erstatten und diese Vereinbarung und Ihr Recht, die SaaS-Lösung zu nutzen, zu beenden, oder (iii) die für die nichtkonforme Software, die nichtkonformen Support- und Wartungsservices und/oder Professional Services entrichteten Gebühren zurückzuerstatten und diese Vereinbarung und Ihr Recht zur Nutzung der Software zu kündigen (unter der Voraussetzung, dass Sie sämtliche Kopien der Software in Ihrem Besitz und unter Ihrer Kontrolle löschen und gegenüber Ivanti schriftlich bescheinigen, dass Sie dies getan haben).
  3. Produkte von dritten Parteien. Alle Produkte von dritten Parteien, die von Ivanti bereitgestellt und in der Rechnung ausgewiesen sind, werden gemäß den Bedingungen der anwendbaren Vereinbarung mit der dritten Partei bereitgestellt, und wenn Sie ein solches Produkt einer dritten Partei nutzen, bedeutet dies, dass Sie zustimmen, die Bedingungen der anwendbaren Vereinbarung mit der dritten Partei zu erfüllen. Ivanti übernimmt keine Verantwortung für jedwede Produkte von dritten Parteien und schließt ausdrücklich jegliche Haftung oder Verpflichtung in Bezug auf Produkte von dritten Parteien aus. Alle solchen Produkte von dritten Parteien werden mit der Gewährleistung der dritten Partei und ohne jegliche ausdrückliche oder konkludente Gewährleistung bereitgestellt.
  4. HAFTUNGSAUSSCHLUSS. IM GRÖSSTMÖGLICHEN NACH GELTENDEM RECHT ERLAUBTEN UMFANG UND MIT AUSNAHME DER OBIGEN EINGESCHRÄNKTEN GEWÄHRLEISTUNG WERDEN DIE SOFTWARE, DIE SAAS-LÖSUNG, SUPPORT- UND WARTUNGSSERVICES UND PROFESSIONAL SERVICES „WIE BESEHEN“ UND „MIT ALLEN FEHLERN“ BEREITGESTELLT UND IVANTI UND SEINE LIZENZGEBER GEBEN KEINE GEWÄHRLEISTUNG ODER ANDERE ERKLÄRUNG GLEICH WELCHER ART, OB AUSDRÜCKLICH, KONKLUDENT ODER GESETZLICH VERANKERT, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG DER FUNKTIONSFÄHIGKEIT, ZUSTAND, EIGENTUM, NICHTVERLETZUNG, NICHTEINMISCHUNG, WERT, GENAUIGKEIT ODER QUALITÄT VON DATEN SOWIE JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG VON MARKTGÄNGIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINE BESTIMMTEN ZWECK ODER DAS NICHTVORHANDENSEIN VON FEHLERN DARIN, OB VERBORGEN ODER OFFENSICHTLICH. IVANTI KANN JEDOCH NICHT GARANTIEREN UND SICHERT NICHT ZU, DASS DER BETRIEB DER SOFTWARE ODER DIE BEREITSTELLUNG DER SAAS-LÖSUNG OHNE UNTERBRECHUNG ODER FEHLERFREI ABLÄUFT ODER DASS ALLE FEHLER KORRIGIERT WERDEN KÖNNEN.  DIE SOFTWARE UND DIE SAAS-LÖSUNG SIND NICHT FÜR DEN EINSATZ ODER DIE VERTEILUNG MIT AUSRÜSTUNG BESTIMMT, DEREN AUSFALL DIREKT ZUM TOD, ZU PERSONENSCHADEN ODER ZU SCHWEREN SACH- ODER UMWELTSCHÄDEN FÜHREN KÖNNTE. 


13.    HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG. IM GRÖSSTMÖGLICHEN NACH GELTENDEM RECHT ERLAUBTEN UMFANG SIND SICH DIE VERTRAGSPARTEIEN DARÜBER EINIG, DASS KEINE DER PARTEIEN, DEREN JEWEILS ANGESCHLOSSENE UNTERNEHMEN ODER DEREN LIZENZGEBER ODER WIEDERVERKÄUFER HAFTBAR FÜR JEDWEDE EINKOMMENSVERLUSTE, ENTGANGENE CHANCEN ODER GEWINNE, VERLUST VON GESCHÄFTSWERT, VERLUST VON DATEN ODER FÜR SPEZIELLE, ZUFÄLLIGE ODER INDIREKTE FOLGESCHÄDEN JEGLICHER ART SIND, DIE SICH AUS DER NUTZUNG DER SOFTWARE, UPDATES ODER UPGRADES, SOFTWARE VON DRITTEN, SAAS-LÖSUNG ODER ANDERWEITIG IN VERBINDUNG MIT DIESER VEREINBARUNG ERGEBEN, EINSCHLIESSLICH UND OHNE EINSCHRÄNKUNG DER DPA, DEN SUPPORT- UND WARTUNGSSERVICES UND/ODER PROFESSIONAL SERVICES, WIE DIESE AUCH IMMER VERURSACHT WURDEN UND WELCHE HAFTUNG AUCH IMMER HERANGEZOGEN WIRD (DAZU GEHÖRT UNEINGESCHRÄNKT AUCH FAHRLÄSSIGKEIT). SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG, ÜBERSCHREITET DIE HAFTUNG DER BEIDEN PARTEIEN, DEREN JEWEILS ANGESCHLOSSENEN UNTERNEHMEN ODER DEREN LIZENGEBER ODER WIEDERVERKÄUFER IN KEINEM FALL DEN BETRAG, DER FÜR DIE BETROFFENE SOFTWARE ODER SAAS-LÖSUNG ODER ENTSPRECHENDE SUPPORT- UND WARTUNGSSERVICE ODER PROFESSIONAL SERVICE BEZAHLT WURDE. DIESE BESCHRÄNKUNG GILT SELBST DANN, WENN EINE PARTEI, DEREN ANGESCHLOSSENE UNTERNEHMEN ODER DEREN LIZENZGEBER ODER WIEDERVERKÄUFER AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDEN UND AUCH DANN, WENN ALLE RECHTSMITTEL VERSAGEN. DIE PARTEIEN ERKENNEN AN, DASS SICH DIESE RISIKOZUWEISUNG IN DEN GEBÜHREN WIDERSPIEGELT. MANCHE GERICHTSBARKEITEN GESTATTEN KEINE AUSSCHLÜSSE ODER HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN FÜR BEILÄUFIGE ODER FOLGESCHÄDEN, DAHER KANN ES SEIN, DASS DIE OBEN GENANNTEN BESCHRÄNKUNGEN ODER AUSSCHLÜSSE NICHT AUF SIE ZUTREFFEN. DIE SOFTWARE WURDE NICHT FÜR DEN EINSATZ IN GESCHÄFTSKRITISCHEN ANWENDUNGEN ENTWICKELT ODER KONZIPIERT, IN DENEN DAS VERSAGEN DER SOFTWARE ZU ERHEBLICHEN SACHSCHÄDEN, PERSONENSCHÄDEN, VERLETZUNGEN ODER ZUM TOD FÜHREN KÖNNTE. IVANTI SCHLIESST JEGLICHE HAFTUNG FÜR DIE NUTZUNG DER SOFTWARE IN SOLCHEN GESCHÄFTSKRITISCHEN ANWENDUNGEN AUS. DIE HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN IN DIESEM ABSCHNITT FINDEN KEINE ANWENDUNG AUF: (A) IHRE VERPFLICHTUNG, GEBÜHREN GEMÄSS ABSCHNITT 9 (BEZAHLUNG); ODER (B) IRGENDWELCHE ANSPRÜCHE, DIE WEGEN WEGEN VERLETZUNGEN DER RECHTE DES GEISTIGEN EIGENTUMS VON IVANTI GEGEN SIE ERHOBEN WERDEN, EINSCHLIESSLICH (ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF) URHEBERRECHTE AN DER SOFTWARE. 

14.    LAUFZEIT UND KÜNDIGUNG. 

  1. Laufzeit. Die Laufzeit dieser Vereinbarung entspricht dem in der Rechnung angegebenen Zeitraum, oder, wenn kein Zeitraum angegeben ist, wie anders vereinbart oder bis die Vereinbarung ausläuft (die „ursprüngliche Laufzeit“).  Zum Ende der ursprünglichen Laufzeit verlängert sich diese Vereinbarung automatisch um weitere Laufzeiten von einem (1) Jahr oder wie anderweitig von den Parteien vereinbart (jeweils eine „Verlängerung der Laufzeit“). Jede Partei kann diese Vereinbarung zum Ende der ursprünglichen Laufzeit oder nach jeder Verlängerung der Laufzeit (ab dem Gültigkeitsdatum gerechnet) innerhalb einer Kündigungsfrist von neunzig (90) Tagen nach Mitteilung an die andere Partei kündigen. 
  2. Kündigung aus wichtigem Grund. Beide Parteien können diese Vereinbarung kündigen, (i) wenn die andere Partei gegen wesentliche Verpflichtungen dieser Vereinbarung verstößt und die zuwiderhandelnde Partei einen solchen Verstoß nicht beheben kann (falls ein solcher Verstoß behebbar ist) und zwar innerhalb von dreißig (30) Tagen nach der schriftlichen Mitteilung der anderen Partei, oder (ii) wenn die andere Partei insolvent wird oder in Konkurs geht, liquidiert oder aufgelöst wird oder im Wesentlichen ihre gesamte Geschäftstätigkeit einstellt. 
  3. Vorzeitige Kündigung. Wenn Sie die Vereinbarung vor dem Ende der ursprünglichen Laufzeit oder der Verlängerung der Laufzeit aus irgendeinem anderen Grund kündigen als einem Verstoß von Ivanti gegen wesentliche Verpflichtungen dieser Vereinbarung, dann kann Ivanti Ihnen alle nicht bezahlten Gebühren für den Rest der ursprünglichen Laufzeit oder der Verlängerung der Laufzeit in Rechnung stellen bzw. Sie mit einer entsprechenden Gebühr („Kündigungsgebühr“) belegen. Für Sie besteht kein Anspruch auf eine Erstattung oder Anrechnung von nicht genutzten Gebühren bei einer solchen Kündigung.
  4. Auswirkungen einer Kündigung. Bei der Kündigung dieser Vereinbarung, enden sämtliche hierin erteilten Rechte und Sie müssen sofort alle Kopien der Software, einschließlich Sicherungskopien entfernen und vernichten. Jegliche Verpflichtungen zur Zahlung von Gebühren oder Aufwendungen, einschließlich anwendbarer Kündigungsgebühren, die vor oder zum Zeitpunkt der Kündigung aufgelaufen sind, bleiben nach der Kündigung rechtsgültig.

15.    AUDIT. Während der Dauer dieser Vereinbarung und für zwei (2) Jahre nach der Kündigung dieser Vereinbarung oder der Support- und Wartungsservices für die betreffende Software müssen Sie genaue und vollständige Unterlagen über Ihre Nutzung der Software führen und solche Unterlagen auf Anfrage für Ivanti bereitstellen. Ivanti ist berechtigt, Ihre Nutzung der Software einer Prüfung („Audit“) zu unterziehen, um zu verifizieren, dass Ihre Nutzung der Software im Einklang mit dieser Vereinbarung steht. Innerhalb von dreißig (30)Tagen nach der schriftlichen Anfrage, müssen Sie Ivanti antworten und Ivanti (oder von Ivanti autorisierten Personen) von Zeit zu Zeit gestatten, ein Audit Ihrer Nutzung der Software unter Verwendung solcher Werkzeuge und/oder Software durchzuführen, die Ivanti zur Verfügung stehen. Ivanti darf nicht öfter als einmal pro Kalenderjahr ein Audit durchführen und solche Audits müssen während der üblichen Geschäftszeiten und mit angemessener Vorankündigung stattfinden. Sie stimmen zu, dass Sie in Erwartung eines Audits keine verteilten Lizenzen löschen oder entfernen, um sicherzustellen, dass Sie die Compliance-Anforderungen erfüllen. Die zuvor erwähnte Obergrenze für die Anzahl der Audits, die innerhalb eines Kalenderjahrs durchgeführt werden kann, ist nicht anwendbar, wenn ein solches Fehlverhalten von Ivanti entdeckt wird. Wenn ein solches Audit eine Unterbezahlung aufdeckt, müssen Sie unbeschadet aller anderen Rechte und Rechtsmittel eine solche Unterbezahlung gegenüber Ivanti zu dem zu diesem Zeitpunkt aktuellen Listenpreis für alle Lizenzen und entsprechenden Support- und Wartungsservices begleichen. Mit Ausnahme von ELA-Lösungen müssen Sie, wenn eine solcher Unterbezahlung mehr als fünf Prozent (5 %) der von Ihnen für den geprüften Zeitraum zu entrichtenden Gebühren beträgt, Ivanti unverzüglich für die angemessenen Kosten des Audits und sämtliche übermäßige Nutzung von Lizenzen und entsprechenden Support- und Wartungsservices für das vorhergehende Kalenderjahr entschädigen.  Wenn Sie den Aufforderungen von Ivanti nicht nachkommen, ist dies ein schwerwiegender Verstoß Ihrerseits gegen diese Vereinbarung und Ivanti darf zusätzlich zu anderen Rechten und Ansprüchen unter dieser Vereinbarung die Funktionalität der Software reduzieren oder die Software funktionsunfähig machen. 

16.    ALLGEMEINES.

  1. Anwendbare Gesetze.  Jede Partei wird sämtliche Gesetze und Verordnungen einhalten, die für ihre Aufgabeerfüllung gemäß dieser Vereinbarung zutreffen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf jene, die auf den Datenschutz und die Sicherheit von personenbezogenen Daten anwendbar sind, hierzu gehören auch grenzüberschreitende Datenübermittlungen und Pflichten zur Anzeige von Datenschutzverstößen, wie gesetzlich vorgeschrieben. 
  2. Daten. Ivanti nutzt und handhabt Ihre Daten in Übereinstimmung mit seiner Datenschutzrichtlinie, die hier zu finden ist:  https://www.ivanti.com/company/legal/privacy-policy. 
  3. Europäische Union – personenbezogene Daten. Wenn Sie oder eine betroffene Person sich in der Europäischen Union befinden, unterliegen Sie dem Datenschutzanhang (englisch „DPA“, kurz für „Data Processing Addendum“), den Sie unter https://rs.ivanti.com/legal/dataprocessingaddendum.pdf finden.
  4. FedRAMP-Verhaltensregeln.  Wenn Sie Ivanti FedRAMP SaaS Environment erwerben, unterliegen Sie zusammen mit Ihren Systemadministratoren, Mitarbeitern, Auftragnehmern, Endbenutzern und anderen Dritten, die Zugriff auf die FedRAMP SaaS-Umgebung haben, den FedRAMP (Federal Risk and Authorization Management Program)-Verhaltensregeln, die Sie hier finden: http://www.ivanti.com/company/legal/fedramp.   
  5. Exportbeschränkung. Die Software kann bestimmten Ausfuhr- und Einfuhrgesetzen und -bestimmungen unterliegen, darunter der „United States Export Administration Act“ (und damit verbundene Vorschriften) und Vorschriften des „United States Bureau of Industry and Security", des „United Kingdom Department for Business, Innovation and Skills“ und anderer einschlägigen Stellen. Sie verpflichten sich, die Software weder direkt noch indirekt in ein Land, ein Rechtsgebiet oder zu einer Person zu exportieren, zu reexportieren oder freizugeben oder zugänglich zu machen, zu denen eine Ausfuhr, Wiederausfuhr oder Freigabe gesetzlich verboten ist. Sie müssen vor dem Export, Reexport, der Freigabe oder anderweitigen Maßnahme, mit der die Software für Benutzer außerhalb Ihres Sitzlandes verfügbar gemacht wird, alle anwendbaren Gesetze und alle erforderlichen Verpflichtungen erfüllen (dazu zählt auch die Erlangung aller erforderlichen Exportlizenzen oder anderer staatlicher Genehmigungen).
  6. Endbenutzer der US-Regierung. Bei allen Komponenten, aus denen die Software besteht, handelt es sich um „kommerzielle Artikel“ (englisch: „commercial items“) im Sinne der Begriffsdefinition in 48 C.F.R. 2.101, die sich aus „kommerzieller Computersoftware" und/oder der „Dokumentation für kommerzielle Computersoftware" gemäß der Begriffsverwendung in 48 C.F.R. 48 C.F.R. 12.212 zusammensetzen. In Übereinstimmung mit 48 C.F.R. 12.212 und 48 C.F.R. 227.7202-1 bis 227.7202-4 erwerben alle US-Behörden als Endbenutzer die Software nur mit den hierin dargelegten Rechten. Wenn Software für oder im Namen der US-Regierung erworben wird, so wird anerkannt und vereinbart, dass die Software: (i) vollständig mit privaten Mitteln entwickelt wurde; (ii) nicht unter einem Regierungsvertrag entstand oder entwickelt wurde und (iii) nicht als notwendiger Teil der Erfüllung eines Regierungsvertrags generiert wurde.  Staatliche Stellen und Behörden der Regierung der Vereinigten Staaten und andere, die im Rahmen eines Vertrags der Regierung der Vereinigten Staaten einen Erwerb tätigen, haben nur jene Rechte und unterliegen allen Beschränkungen, die in dieser Vereinbarung dargelegt sind.
  7. Autorisierte Wiederverkäufer. Wenn Sie die Software über einen Wiederverkäufer erwerben, erkennen Sie an, dass der Wiederverkäufer und Ivanti unabhängig voneinander sind und dass der Wiederverkäufer keinerlei Autorität besitzt, Ivanti in irgendeiner Weise zu binden, Änderungen an dieser Vereinbarung vorzunehmen oder irgendwelche Garantien oder Zusagen im Namen von Ivanti zu machen, und dass Ivanti keinerlei Haftung für Aktionen oder unterlassene Aktionen eines Wiederverkäufers übernimmt.
  8. Zuständigkeit. Wenn die Vereinbarung mit Ivanti, Inc. oder Ivanti Comércio de Software Brasil Ltda getroffen wird, gelten die Gesetze des US-Bundesstaates Utah, ungeachtet der Prinzipien des Kollisionsrechts, und bei allen Streitigkeiten aus oder in Verbindung mit dieser Vereinbarung anerkennen Sie die ausschließliche Zuständigkeit und Gerichtsbarkeit der Staats- und Bundesgerichte in Salt Lake County, Utah, U.S.A. Wenn diese Vereinbarung mit Ivanti U.K. Ltd. oder Ivanti International Limited getroffen wird, gelten die Gesetze von England und Wales, ungeachtet der Prinzipien des Kollisionsrechts, und bei allen Streitigkeiten aus oder in Verbindung mit dieser Vereinbarung anerkennen Sie die ausschließliche Zuständigkeit und Gerichtsbarkeit der Gerichte in London im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland.  Wenn die Vereinbarung mit Ivanti Software K.K. getroffen wird, gelten die Gesetze Japans, ungeachtet der Prinzipien des Kollisionsrechts, und bei allen Streitigkeiten aus oder in Verbindung mit dieser Vereinbarung anerkennen Sie die ausschließliche Zuständigkeit und Gerichtsbarkeit der Gerichte in Tokio, Japan.  Wenn diese Vereinbarung mit Ivanti Software (Beijing) Co., Ltd. getroffen wird, gelten die Gesetze von China, ungeachtet der Prinzipien des Kollisionsrechts, und bei allen Streitigkeiten aus oder in Verbindung mit dieser Vereinbarung anerkennen Sie die ausschließliche Zuständigkeit und Gerichtsbarkeit der Gerichte in Beijing, China. Das Übereinkommen der Vereinten Nation über Verträge über den internationalen Warenkauf hat für diese Vereinbarung keine Gültigkeit.; 
  9. Salvatorische Klausel. Wenn eine Bestimmung der Vereinbarung nicht durchsetzbar, ungültig oder nicht mit den anwendbaren Gesetzen vereinbar ist, fällt diese Bestimmung weg und die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen bzw. Regelungen bleibt hiervon unberührt. 
  10. Gesamte Vereinbarung; die englische Sprachversion dieser Vereinbarung ist bestimmend. Diese Vereinbarung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Ergänzenden Bedingungen oder DPA, stellt die vollständige und exklusive Aufstellung der Vereinbarung zwischen Ivanti und Ihnen in Bezug auf die Software, Support- und Wartungsservices und Professional Services dar und hebt alle vorherigen oder gleichzeitigen mündlichen oder schriftlichen Mitteilungen und Vereinbarungen bezüglich des Gegenstands dieses Vertrags auf.  Alle gedruckten oder anderen Bedingungen auf einer Bestellung oder einem ähnlichen Auftragsbeleg, die den Bedingungen dieser Vereinbarung oder deren Anlagen und Nachträgen widersprechen oder vorgeben, diese zu ergänzen, sind als unwirksam und ungültig anzusehen. Im Falle einer Inkonsistenz zwischen dieser Vereinbarung in englischer Sprache und einer Übersetzung derselben in eine andere Sprache, ist die in englischer Sprache abgefasste Version der Vereinbarung bestimmend. Sofern die Parteien nicht eine andere, von beiden Parteien unterzeichnete Vereinbarung haben, unterliegt jegliche Nutzung der Software, der SaaS-Lösung, der Support- und Wartungsservices und der Professional Services den Bedingungen dieser Vereinbarung.
  11. Keine Verzichtserklärung. Eine Nichtausübung oder verspätete Ausübung eines Rechts oder Rechtsmittels gemäß dieser Vereinbarung oder laut Gesetz stellt weder eine Verzichtserklärung im Hinblick auf diese oder andere Rechte oder Rechtsmittel dar, noch schließt sie die künftige Ausübung dieses Rechts oder eines anderen Rechts oder Rechtsmittels aus. Die einmalige oder teilweise Ausübung eines solchen Rechts schließt die künftige Ausübung dieses Rechts oder eines anderen Rechts oder Rechtsmittels nicht aus oder schränkt diese ein.
  12. Keine Abtretung. Mit Ausnahme einer Übertragung des gesamtem oder im Wesentlichen des gesamten Unternehmens und Anlagevermögens einer Partei, sei es durch Unternehmenszusammenschluss, Veräußerung von Aktiva, Verkauf von Aktien oder anderweitig, darf keine der Parteien in irgendeiner anderen Weise ihre Rechte oder Pflichten aus dieser Vereinbarung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der anderen Partei weder ganz noch teilweise abtreten, übertragen, untervergeben, weiterveräußern oder in sonstiger Weise damit handeln. 
  13.  Höhere Gewalt. Keine der beiden Parteien übernimmt irgendeine rechtliche Verantwortung gegenüber der anderen für jedweden Verlust oder Schaden, der sich aus einer Verzögerung oder der Nichterfüllung beliebiger Teile der Vereinbarung ergibt, wenn ein solches Versagen bzw. eine solche Verzögerung durch Umstände verursacht wird, die sich der vertretbaren Kontrolle der Parteien entziehen. Dazu gehören ohne Einschränkung Überschwemmungen, Feuer, Kriegshandlungen, Terrorismus, Erdbeben, Ereignisse höherer Gewalt und Regierungshandlungen, Anweisungen oder Einschränkungen; die Unfähigkeit, finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, ist jedoch hiervon ausdrücklich ausgeschlossen. Ivanti haftet nicht für die Folgen einer verzögerten oder versäumten Lieferung oder Leistung, wenn die Verzögerung oder das Versäumnis auf Ihre Nichterfüllung Ihrer Verpflichtungen zurückzuführen ist.
  14. Rechte Dritter. Eine Person, die nicht Partei der Vereinbarung ist, hat keinerlei Recht aus oder in Verbindung mit dieser.
  15. Veränderung. Jegliche Veränderung der Vereinbarung ist nur dann gültig, wenn sie von beiden Parteien schriftlich vereinbart und unterschrieben wurde.
  16. Ausfertigungen. Die Vereinbarung kann von den Parteien auf unterschiedlichen Ausfertigungen unterzeichnet werden, die auf diese Weise ausgeführt als ein Original angesehen werden, und solche Ausfertigungen bilden zusammengenommen ein und dieselbe Vereinbarung. Die Vereinbarung kann persönlich oder elektronisch ausgefertigt und physisch oder elektronisch im Portable-Document-Format („PDF“) ausgeführt werden.  Die Parteien vereinbaren, dass eine solche elektronische Ausführung und Lieferung dieselbe Wirkung haben soll, wie die Lieferung eines Originaldokuments mit Originalunterschriften, und dass jede der Parteien solche Faksimile-, PDF- oder E-Unterschriften als Nachweis der Unterschrift und Lieferung dieser Vereinbarung durch alle Parteien im selben Umfang verwenden kann, wie dies bei einer Originalsignatur der Fall wäre. 
  17. Geltung über das Vertragsende hinaus. Abschnitte 2, 3, 7, 8, 10, 11, 12, 13, 14, 15 und 16 haben auch nach Beendigung oder Ablauf dieser Vereinbarung Bestand.
  18. Kontaktinformationen. Bitte richten Sie rechtliche Mitteilungen oder andere Korrespondenz an Ivanti, Inc., an folgende Adresse: Ivanti Inc., 698 West 10000 South, South Jordan, UT 84095, U.S.A., Attention:  Legal Department. 


Version 2.19