RiskSense

Risikobasiertes Schwachstellenmanagement im gesamten Spektrum

RiskSense® wurde 2015 von einer Gruppe von Cybersicherheitsexperten gegründet und bietet Schwachstellenmanagement und Priorisierung zur Messung und Kontrolle von Cybersicherheitsrisiken. Die RiskSense-Plattform nutzte die Technologie des interaktiven maschinellen Lernens und verkörperte das Fachwissen und die Erfahrung aus der Praxis beim Schutz kritischer Netzwerke vor den gefährlichsten Cyberangreifern der Welt.

Seit seiner Gründung hat RiskSense viel in die Forschung investiert, was zu einer Reihe von Patenten führte, die Teil der DNA der RiskSense-Plattform sind. Um Cyber-Angreifern immer einen Schritt voraus zu sein, hat RiskSense eine große Zahl von Sicherheitsforschern eingestellt und über sein Fellowship-Programm mit führenden IT- und Cybersicherheitsprogrammen zusammengearbeitet, u.a. an der New Mexico Tech, der UC Riverside und der Carnegie Mellon University.

Risk Sense wurde am 2. August 2021 von Ivanti übernommen. Durch die Übernahme wurden die robusten risikobasierten Schwachstellenpriorisierungs- und Abhilfefunktionen von RiskSense in Ivantis Neurons for Patch Intelligence integriert.

RiskSense Produkte

Erweitern Sie Ihre Infrastruktur für die Anwendungssicherheit mit fortschrittlichen Schwachstelleninformationen, die eine präzise, risikobasierte Priorisierung der Angreifer ermöglichen. Erzielen Sie eine umfassende End-to-End-Übersicht über die Verfolgung von Schwachstellen und die Validierung von Abhilfemaßnahmen.

Risikobasiertes Schwachstellenmanagement
Anwendungssicherheit und Bedrohungskorrelation
Schwachstellen-Intelligenz

Auch nach dem Verkauf Ihr Partner

Wir preisen unsere Technologie nicht an, um dann bei der Unterstützung zu schweigen.

Unsere technischen Mitarbeiter helfen Ihnen dabei, die Produktivität Ihrer Endbenutzer aufrechtzuerhalten, und liefern Informationen, die leicht zu findende Antworten auf häufige Fragen liefern. Erfassen Sie ein Support-Problem über den Self-Service, kontaktieren Sie Ihr lokales Support-Team für persönliche Unterstützung, arbeiten Sie mit Experten zusammen, durchsuchen Sie Artikel in der Wissensdatenbank und nehmen Sie an Diskussionsforen teil.

Links zu hilfreichen Informationen

Dokumentation
Community