Vier Schlüsselfaktoren für gutes IT-Servicemanagement

Eine leistungsstarke IT ist für jedes Unternehmen das A und O. Sie ist nicht nur für die Optimierung von Prozessen unabdinglich, sondern kann am Ende des Tages auch ein entscheidender Wettbewerbsfaktor sein. Modernes IT-Servicemanagement zeichnet sich durch eine starke Kundenorientierung aus – Zusammenarbeit auf Augenhöhe heißt das Zauberwort, ohne dass die IT ständig unter Zugzwang gerät. Doch was ist der Schlüssel zu einem IT-Servicemanagement der Extraklasse? Kevin J. Smith, Senior Vice President of Strategic Initiatives bei Ivanti, fasst die Kernelemente zusammen. mehr

Patch Tuesday im Februar: Kritische Updates von Microsoft

Microsoft hat zu seinem Patch Tuesday im Februar ein eher „traditionelles“ Lineup von Schwachstellen veröffentlicht. Betriebssystem-Updates, Internet Explorer, Flash für IE, Edge, Office und SharePoint – Microsoft spart im Februar nicht an Patches. Insgesamt wurden dabei 50 einzigartige Schwachstellen öffentlich gemacht. CVE-2018-0771 beispielsweise ist eine Bypass-Schwachstelle im Edge-Browser, die ein Sicherheits-Feature adressiert. Sie könnte es einem Angreifer ermöglichen, eine speziell gestaltete Website zu hosten, die darauf ausgelegt ist, diese Schwachstelle auszunutzen. Gleiches gilt auch für kompromittierte Websites oder Seiten, die von Nutzern bereitgestellte Inhalte oder Werbung akzeptieren. Ein Angreifer könnte den Browser dazu zwingen, kritische Daten zu senden. Der Patch Tuesday im Februar geht allerdings auch in die Tiefe der Microsoft-Betriebssysteme. mehr

DSGVO und IT-Sicherheit – ist das das Gleiche?

Das Schreckgespenst „Datenschutz-Grundverordnung“ (DSGVO) oder auf Englisch „General Data Protection Regulation“ (GDPR) geistert seit einigen Monaten durch alle Abteilungen die irgendetwas mit IT zu tun haben. Die abstrakte Formulierung der DSGVO lässt oft berechtigte Zweifel aufkommen, ob die Umsetzung überhaupt mit technischen Tools unterstützt werden kann. Daher wollen wir zunächst die Ausrichtung der DSGVO unter die Lupe nehmen, bevor wir Ihnen ein paar möglichst konkrete Hilfsmittel zur Umsetzung nennen. mehr

Supply Chain: Mehr Mobilgeräte für Lagerverwaltung

Immer schneller, immer effizienter: In den vergangenen Jahren zeichnet sich im Supply Chain Management deutscher Lager ein Trend zu einer immer schnelleren Verfügbarkeit ab. Die Kunden erwarten ihre Waren immer früher, die Lieferzeit wird immer kürzer und die Arbeitsabläufe in der Supply Chain sollen immer weiter optimiert werden. In vielen Bereichen heißt Same-Day Delivery die Devise. Wir wollten es genauer wissen und haben Unternehmen aus dem Supply Chain Management befragt: Wie ist es um deutsche Läger bestellt? mehr

IT Service Management – Vom IT-Shop zum Businesstreiber

Servicekataloge – Die IT Infrastructure Library (ITIL) sieht hierfür eine eigene Disziplin vor und immer mehr IT-Abteilungen begreifen den Mehrwert von Self-Service-Portalen. Welche Vorteile bietet ein Servicekatalog für das IT Service Management, wie hilft er der IT-Abteilung bei der Bearbeitung der täglich anfallenden Aufgaben? Eigentlich hat die IT doch gar keine Zeit, um solche „Nebensächlichkeit“ einzuführen. Oder lohnt ein genauerer Blick auf dieses Feature etwa doch? mehr

Abläufe optimieren: So kommt Ihre Supply Chain auf die Überholspur

Veraltete Handhelds und Technik, die nicht dem neuesten Stand entspricht – in vielen deutschen Lägern gibt es Optimierungsbedarf in der Supply Chain. Mit dem Umstieg auf moderne Geräte auf Android-Basis können Fehler im Picking vermieden werden, Ihren Mitarbeitern wird Ihr Job erleichtert und die Abläufe in der Supply Chain verkürzt. Wir zeigen im zweiten Teil unserer Supply Chain-Serie, wie der Umstieg gelingen kann. mehr

Patch Tuesday im Januar: Was Sie zu Meltdown und Spectre wissen müssen

Das neue Patch Tuesday-Jahr 2018 startet mit einem erheblichen Sicherheitsproblem, für das es eine altbekannte Lösung gibt. Sie haben das schon einmal gehört? Richtig, denn auch 2017 ist mit einem solchen Problem gestartet. Damals hatten die Shadow Brokers die SMB-Exploits offengelegt, welche später im Jahr zu einigen globalen IT-Sicherheitsvorfällen führten. mehr

Heute ist der perfekte Tag zum „Danke“ sagen

Ivanti ist nun ein Jahr am Markt, nachdem der neue Name aus LANDESK, AppSense und HEAT entstanden ist. Die Wahrnehmung und Bekanntheit von Ivanti ist jetzt schon besser als es die der vorherigen Marken je war und wir schließen 2017 in der DACH Region mit einem Rekordergebnis ab. Sowohl das Q4 als auch das Gesamtjahresziel wurde übererfüllt.

Für mich war das Besondere an 2017, zu sehen, welchen Unterschied Ivanti mit dem ganzheitlichen Ansatz von Unified IT im Umfeld von Workplace Management, ITSM und IT-Security machen kann. Ivanti ist als Lösungsanbieter im Markt und auch im Enterprise Business angekommen und leistet einen wichtigen Beitrag zur IT-Strategie vieler Unternehmen. Das Ivanti Team dankt allen Kunden und Partnern für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung in 2017.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im nächsten Jahr und wünschen Ihnen und Ihren Familien einen guten Rutsch in ein erfolgreiches und glückliches 2018.

Ihr Holger Fischer

mehr

Windows 10 as a Service: Denn es hört nie auf!

Mit Windows 10 hat Microsoft ein neues Konzept für die Bereitstellung von Windows Betriebssystemen eingeführt. Eines, das Sie in den kommenden Jahren nicht mehr loslassen wird – versprochen! Denn mit „Windows 10 as a Service“ liefert Redmond einen nie endenden Fluss überlappender Updates und Releases mit einem jeweils begrenzten Wartungszyklus. Die Auswirkungen für Sie und Ihre IT-Organisation sind nicht zu unterschätzen: Sie werden alle 18 Monate reagieren müssen, sich um mehrere Windows 10 Versionen parallel kümmern dürfen und um Inplace-Updates nicht mehr herumkommen. Wie Sie bei alledem nicht den Überblick verlieren, beleuchtet ein interessantes Webinar von Ivanti: Andreas Fuchs erläutert Ihnen die wichtigsten Begriffe rund um die neuen Windows 10 Update-Pfade und wie der Ivanti Migration Manager Ihnen bei der Verwaltung von Windows 10 Endpoints zur Seite steht. mehr